Offene Türen und Ohren

Lokales
Windischeschenbach
13.10.2014
3
0

Die evangelische Kirchengemeinde Windischeschenbach beteiligte sich am "Tag der offenen Kirchen", an dem rund 30 Kirchen in Nordostbayern ihre Türen weit aufsperrten.

Dabei gab es Festgottesdienste, farbenprächtige Erntedankaltäre und vielfältige Veranstaltungen. Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Guba aus Bad Alexandersbad, der auch für die Gesamtorganisation des Tages verantwortlich war, traf man sich zu Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.

Ein Höhepunkt war die geistliche Abendmusik als Abschluss des Tages. Armin Karwath, Vertrauensmann des Kirchenvorstandes, begrüßte die zahlreichen Besucher. Ein besonderes Erlebnis versprachen "Saitenspiele". Die Gruppe besteht aus Stefanie Heinrich (Violine), Hermann Heinrich (Violoncello) und Benjamin Doss (Gitarre). Stefanie und Hermann Heinrich sind Lehrer am Stiftlandgymnasium in Tirschenreuth, der gebürtige Waldsassener Doss studiert in Salzburg, derzeit in der Meisterklasse.

Weitere Programm-Teile gestalteten der Posaunenchor Krummennaab/Thumsenreuth und der einheimische Chor "EinKlang", der eher poppige Lieder mit christlichem Hintergrund im Repertoire hat.

"Saitenspiele" boten zu dritt oder im Zusammenspiel jeweils zweier Instrumentalisten einen Querschnitt durch das Spektrum menschlicher Emotionen und Gefühle. Zum Stück "Lacrimae Pavan - Tanz der Tränen" meinte die Violinistin: "In einer Kirche muss auch Platz für Tränen sein"; doch auch die Nuancen der Freude deckten die Musiker mit der Auswahl ihrer Stücke ab.

"EinKlang" überzeugte mit Liedern wie "Wagt euch zu neuen Ufern", "Ihr seid das Salz der Erde" von Kathi Stimmer-Salzeder oder gaben die Botschaft weiter: "Wer vom Wasser trinkt, das uns Jesus schenkt, wird niemals im Leben mehr durstig sein."

Bei "I Sing Holy" stimmten die Kichenglocken - zwar nicht geplant, aber durchaus passend - in den Lobgesang ein. Der Posaunenchor auf der Empore war zwar nicht sichtbar, aber akustisch sehr präsent mit Stücken wie dem "Welcome" oder "Preludio V".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.