Punkte für gute Jugendarbeit

Jürgen Walberer (vorne, links) und Manfred Riebl (rechts) sind das Führungsduo an der Spitze des Tennisclubs. Bürgermeister Karlheinz Budnik (vorne, Mitte) gratulierte zur reibungslosen Neuwahl. Bild: ab
Lokales
Windischeschenbach
25.11.2015
31
0

Grand-Slam-Turniere werden in Windischeschenbach nicht ausgetragen. Auch die Begeisterung für den Tennissport, die Boris Becker und Steffi Graf entfacht hatten, hat sich gelegt. Dennoch gewann der Tennisclub das Match um ein stabile Nachwuchsriege.

Die Jugend legt sich kräftig ins Zeug. Dass das so bleibt, dafür sorgt ein engagiertes Betreuerteam und Vorstand. In der Jahreshauptversammlung im Tennisheim gab Vorsitzender Jürgen Walberer einen kurzen Überblick über das Vereins- und Sportgeschehen.

Er erinnerte an Preisschafkopf, drei Geburtstagsfeiern und die Mitgestaltung beim Tag der offenen Tür bei Garten Punzmann. Walberer dankte den Helfern und Kuchenspendern. "Für uns ist das bares Geld." Ausgerichtet hat der Club auch ein Vatertagsturnier. "Eine Topsache", stellte Technischer Leiter Elias Dovalo fest. "Schwierigkeiten gab es mit dem Internetauftritt des Vereins", informierte der Vorsitzende. Dank Markus Weidner könne inzwischen wieder auf die Seite zurückgegriffen werden. Bernhard Birkner soll die Homepage aktualisieren.

Derzeit hat der Verein 86 Mitglieder, davon sind 15 unter 18 Jahre. "Ohne gute Nachwuchsarbeit kann ein Verein nicht leben. Wichtig ist deshalb eine professionelle Trainingsarbeit", stellte Walberer fest. Um das bieten zu können, arbeitet der Club eng mit dem TC Reuth zusammen, mit dem man eine Spielgemeinschaft gebildet hat. Betreut werden die Jugendlichen von Linda Sertl und Bernhard Birkner.

Einen detaillierten Bericht über die finanzielle Seite des Tennisclubs gab Kassier Clemens Sammet. Ihm bescheinigten die Revisoren Karl Gaach und Manfred Riebl eine "einwandfreie und nachvollziehbare Buchführung". Einstimmig erfolgten die Neuwahlen: Vorsitzender bleibt Jürgen Walberer, Stellvertreter ist Manfred Riebl, Kassier Clemens Sammet, Technische Leiterin Romina Dovalo, Jugendleiterin Linda Sertl, Schriftführerin Kerstin Gössl. Dem Vereinsausschuss gehören Hans-Dieter Herrmann, Bernhard Birkner, Thomas Kriechenbauer, Tobias Kaufmann, Karl Gaach, Elias Dovalo, Achim Neubauer und Martina Weber an. Bürgermeister Karlheinz Budnik lobte den Club. "Hier geschieht was, und hier wird vor allem was für den Nachwuchs getan." "Klein, aber fein", sei der Verein, bestätigte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.