Reden über Gott und die Welt

Lokales
Windischeschenbach
03.02.2015
1
0

Mitglieder der kirchlichen Gremien verbringen zwei gemeinsame Tage. Was dabei herauskommt? Spiel, Spaß und gute Gespräche.

Seit vielen Jahren klinken sich die Mitglieder der kirchlichen Gremien für ein Wochenende aus. Vom früheren Stadtpfarrer Markus Schmid eingeführt, setzt die Tradition auch der neue Pfarrer Hubert Bartel fort. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates Windischeschenbach-Neuhaus und die Mitglieder der Kirchenverwaltungen St. Emmeram, Hl. Geist und St. Nikolaus/Bernstein reisten gemeinsam zum Kloster Strahlfeld bei Roding.

Gottesdienst vorbereitet

Im Mittelpunkt stand das Jahresthema der Pfarreiengemeinschaft: "Miteinander auf dem Weg des Glaubens sein." Pfarrer Bartel hatte die Gestaltung übernommen. Zunächst bekamen die Teilnehmer die Aufgabe, sich Gedanken zu machen und ihren Lebensweg zu malen. Auch wenn das künstlerische Repertoire nur Sonne, Wolken und Strichmännchen umfasste, entstanden aussagekräftige Zeichnungen. Pfarrer Bartel hatte Stichworte notiert, die Säulen des Glaubensweges sind: Gottesdienst, Nächstenliebe und Glaubenszeugnis.

Im nächsten Teil beschäftigten sich die Teilnehmer mit einer Geschichte aus dem Buch Daniel (Daniel 13,1-64). Dort wird erzählt, wie zwei der Ältesten, die als Richter eingesetzt waren, heimlich die schöne Susanna, die Gattin des Joakim, beobachteten. In mehreren Gruppen befassten sich die Teilnehmer mit den verschiedenen Personen der Geschichte und versuchten, deren Charaktere und Vorgehensweisen herauszuarbeiten und zu beschreiben. Gemeinsame Lieder lockerten das Programm immer wieder auf, ein Abendlob beschloss den Tag - aber natürlich nicht endgültig: gibt es doch in Strahlfeld ein äußerst gemütliches Klosterstüberl mit reichhaltigem Getränke-Angebot. Nach einer für viele recht kurzen Nacht wurde am Sonntag der gemeinsame Gottesdienst vorbereitet; einzelne Gruppen waren für Buß-Akt, Fürbitten oder Raumgestaltung zuständig. Die Heilige Messe war somit sehr persönlich und für alle ein beeindruckendes Erlebnis. Die Begegnungs-Wochenenden ermöglichen ein persönliches Kennenlernen. Die Teilnehmer befassen sich mit einem Thema und sprechen über Glauben, Gott und die Welt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.