Regentanz um Mitternacht

Normalerweise nehmen die Gäste Reißaus, wenn es auf einem Fest plötzlich zu regnen anfängt. Bei der Beachparty am Samstag im Freibad Windischeschenbach machten einfach alle weiter, als ob nicht gewesen wäre. Bild: sml
Lokales
Windischeschenbach
17.08.2015
83
0

Wer ins Freibad geht, muss damit rechnen nass zu werden. Allerdings tummelte sich bei der Beachparty niemand im Becken - zu später Stunde öffnete der Himmel seine Schleusen.

Recht viel Glück mit dem Wetter hatte die Beachparty auch im vergangenen Jahr nicht. Damals sanken die Temperaturen auf frische 10 Grad Celsius. Frieren musste diesmal niemand, doch der Wetterbericht hatte leider recht. Kurz vor Mitternacht begann es zu regnen. An der ausgelassenen Stimmung auf der Tanzfläche änderte das nichts. Kurzum tanzte man im Regen oder in einem der Zelte weiter.

Die Beach-Party lockte mit zwei Top-DJs aus Weiden, den "Mad Kingz", die es mit ihrem Song "Wanderlust" in die Clubsound-DJ-Sampler geschafft haben. DJ MFlow aus Neuhaus übernahm das Warm up und heizte den Leuten bereits im Vorfeld ein. Als Mad Kingz die Bühne übernahmen, dauerte es nicht lange, bis die Tanzfläche vor dem DJ-Pult gefüllt war. Neben Klassikern wie "TNT" von AC/DC mixten die DJs Lieder aus den aktuellen Charts wie "Bills" von Lunchmoney Lewis.

In Tracht in Bad

Nicht nur aus Windischeschenbach zog es die Gäste ins Bad. Selbst aus Wunsiedel, Weiherhammer und Weiden kamen die Besucher zur Party. "Wenn denn schon mal was los ist, dann muss man da auch hingehen", lautete durchwegs die Meinung der Einheimischen. "Und es hat sich auch rentiert." Andere sind grundsätzlich Beachparty-Fans: "Das Fest hier gehört zum Pflichtprogramm." Eine Gruppe hatte den Tag auf dem Gäubodenfest verbracht und mischten sich in Tracht unter das Party-Volk.

Wer ins Freibad geht, muss damit rechnen nass zu werden. Allerdings tummelte sich bei der Beachparty niemand im Becken - zu später Stunde öffnete der Himmel seine Schleusen. Bilder von Michael Schade und Miriam Würth


Als es dann schüttete, hatte man fast den Eindruck, dass noch mehr Leute der Musik zujubelten. "Wir feiern auch im Regen", feuerten die DJs die Partygäste an. Wie Veranstalter Daniel Vampa dem "Neuen Tag" bereits im Vorfeld gesagt hatte: "Wenn die Stimmung passt, ist das Wetter fast egal."

Höhepunkt der Veranstaltung war die Verlosung einer Reise nach Lloret de Mar. Beim Eintritt erhielt jeder eine Losnummer. Kurz nach 1 Uhr wurde die Siegernummer gezogen. Sandra Leitermann aus Weiden gewann die Reise für zwei Personen. In zwei Wochen geht es für sie und ihren Freund Marcel Trauner aus Windischeschenbach nach Spanien.

Noch nie was gewonnen

Das Paar war erst gegen halb zwölf gekommen, kurz nachdem es zu regnen anfing. "Wir wollten schon wieder nach Hause gehen. Gut, dass wir geblieben sind", jubelte Sandra. Sie freute sich riesig. "Ich habe noch nie etwas gewonnen." Außerdem sei es perfektes Timing, denn zufällig habe sie sich in der Woche der Reise bereits freigenommen.

Für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Pizza, Nudeln, Cocktails und Longdrinks.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.