Robert Heimerl: Händeschütteln zum 80. Geburtstag
Vereine danken

Zum 80. Geburtstag von Robert Heimerl (sitzend) gratulierten die Feuerwehr, Pfarrer Hubert Bartel und Irmgard Schönberger. Bild: ab
Lokales
Windischeschenbach
09.04.2015
1
0
Zahlreiche Gratulanten hatten am Freitag die Hackenbühlstraße in Neuhaus zum Ziel, wo Robert Heimerl zusammen mit der Familie 80. Geburtstag feierte. Die Führungsspitze der Neuhauser Feuerwehr mit Andreas Bogner, Reinhard Michl und Christian Windschiegl nutzte die Gelegenheit, um dem Jubilar Dank und Anerkennung für die langjährige Treue zur Wehr zu übermitteln. Von 1954 bis 1965 war Heimerl aktiver Feuerwehrmann, dann passives Mitglied.

Heimerl erblickte am 3. April 1935 in der Naabstraße im Schatten der Neuhauser Burg das Licht der Welt. Er blieb seinem Geburtsort treu, verbrachte hier seine Kinder- und Jugendzeit und erlernte den Beruf des Zimmerers. 1960 heiratete er seine Gattin Rose, die ihm zwei Söhne schenkte. Einige Jahre später baute sich die Familie in der Hackenbühlstraße ein schmuckes Häuschen.

Glück- und Segenswünsche übermittelte Pfarrer Hubert Bartel für die Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus. Irmgard Schönberger gratulierte für die Pfarrei Heilig-Geist.

Heimerl war eines der Gründungsmitglieder, die 1954 die DJK Neuhaus ins Leben riefen. Vorsitzender Werner Sauer gratulierte. Die "Neuhauser Boum" gehörten ebenso zur Gratulantenschar wie die Siedlergemeinschaft Neuhaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.