Schachclub zieht in der Jahreshauptversammlung Bilanz - Spieler und Mitglied des Jahres ...
Freude über viele junge Spieler

Lokales
Windischeschenbach
02.07.2015
0
0
Freude pur begleitete die Jahreshauptversammlung des Schachclubs im "Oberpfälzer Hof". Grund war zum einen der Zuwachs an jungen Mitgliedern, zum anderen die Erfolge und herausragenden Platzierungen bei Turnieren und Wettkämpfen.

Vorsitzender Horst Keßler freute sich über den regen Zustrom von Jugendlichen. Sein Dank galt allen Vereinsmitgliedern, Spielern und Fahrern für ihren unermüdlichen Einsatz. Der Vorsitzende erinnerte an die Teilnahme am Schnellschach-Turnier in Schwandorf, bei dem ein neunter Platz heraussprang. "Dabei sein ist wichtig", fasste Keßler seinen Rückblick zusammen.

Großes Engagement

Zweiter Bürgermeister Erich Sperber sprach von einer beachtlichen Leistung. "Der Name der Stadt wird nach außen getragen", freute er sich und dankte den Spielleitern und der Vereinsführung. SPD-Stadtrat Stefan Seitz freute sich riesig über den Nachwuchs und darüber, dass es Jugendleiter Stefan Simmerl gelungen ist, junge Leute für das Schachspiel zu gewinnen. "Schachspiel erfordert auch einen guten Charakter."

Anerkennende Worte für den Verein fand auch Ernst Weber vom Bayerischen Landessportverband. "Ich habe Zeiten miterlebt, in denen es dem Windischeschenbacher Schachclub nicht so gut ging. Um so gigantischer ist es, was hier geleistet wurde und wird. Wir leben in einer Zeit, in der der Egoismus voranschreitet. Hier hingegen gibt es Vorbilder für ein Miteinander und gegenseitiges Verstehen", lobte der Kreisverbandsvorsitzende.

Einzug ins Pokalfinale

Keßler und Weber zeichneten Christian Müller mit dem Titel "Spieler des Jahres" aus. Rudolf Schicker wurde zum "Mitglied des Jahres" ernannt. Müller hatte unter anderem herausragende Erfolge bei Open-Turnieren erzielt und war maßgeblich am Einzug ins Pokalfinale beteiligt, bei dem er ungeschlagen blieb. Schicker gewann im Pokal-Viertelfinale und ist damit maßgeblich am Einzug ins Halbfinale beteiligt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.