Schnuppertauchen im Freibad mit "Easy Divers"
Wie einen Karpfen küssen

Ein erfahrener Taucher des Tauchclubs "Easy Divers" betreute jeweils ein Kind unter Wasser. Die Mädchen und Buben hatten den Bogen schnell raus und paddelten quer durch das Schwimmerbecken. Bild: hfz
Lokales
Windischeschenbach
17.08.2015
76
0
Die Ausrüstung lag schon bereit, als die Mädchen und Buben am Samstag zum Ferienprogramm ins Freibad kamen. Rund 20 Kinder beteiligten sich am Schnuppertauchen, das der Club "Easy Divers" zusammen mit der Tauchschule Ullmann angeboten hatte.

Auch wenn der Tauchgang nur auf den Boden des Schwimmerbeckens führte, waren die Tauchschüler etwas aufgeregt. Wer unter Wasser wollte, brauchte spezielle Schuhe, Flossen, eine gut sitzende Taucherbrille, das Jacket, einen Lungenautomaten und die Pressluftflasche. Ein erfahrener Taucher kümmerte sich um ein Kind. Ein bisschen ungewohnt war für die Tauchschüler zunächst das Atmen mit dem Mundstück. "Stellt euch vor, ihr würdet einen Karpfen küssen", erklärte Harald Ullmann.

Da Taucher im Wasser nicht reden können, verständigen sie sich mit Handzeichen. Die Kinder lernten, dass ein mit Daumen und Zeigefinger geformter Ring für "alles in Ordnung" steht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.