Schokolade ist international: Kinder freuen sich über Geschenke

Schokolade ist international: Kinder freuen sich über Geschenke (wrt) Die Bevölkerung von Windischeschenbach hat sich vergrößert. Sechs Familien bezogen Wohnungen in der Neuhauser Straße. Pfarrer Hubert Bartel hatte in der Sitzung des Pfarrgemeinderates berichtet, dass über das Flüchtlings-Thema auch in der Dekanatskonferenz gesprochen worden sei. Er werde sich mit Bürgermeister Karlheinz Budnik und mit Rektorin Gabriele Wachter-Kauschinger beraten, wie den Menschen konkret und bedarfsorientiert geholfe
Lokales
Windischeschenbach
09.12.2014
1
0
Die Bevölkerung von Windischeschenbach hat sich vergrößert. Sechs Familien bezogen Wohnungen in der Neuhauser Straße. Pfarrer Hubert Bartel hatte in der Sitzung des Pfarrgemeinderates berichtet, dass über das Flüchtlings-Thema auch in der Dekanatskonferenz gesprochen worden sei. Er werde sich mit Bürgermeister Karlheinz Budnik und mit Rektorin Gabriele Wachter-Kauschinger beraten, wie den Menschen konkret und bedarfsorientiert geholfen werden kann. In der Zwischenzeit wolle man zumindest erste Kontakte knüpfen. Da die Windischeschenbacher Pfarrgemeinderäte aus Aktionen eine kleine Geldsumme zur Verfügung hatten, wurde auf Vorschlag von Martina Dobner beschlossen, die Kinder der Familien mit einer Nikolausgabe zu besuchen. Es sollte etwas Landestypisches sein. So fiel die Wahl auf einen Adventskalender und ein Säckchen mit Süßem. Auch wenn die Beschenkten aus anderen Kulturkreisen und Religionszugehörigkeiten kommen, Schokolade scheint international zu sein; das bewiesen die fröhlichen Gesichter der Kleinen. Die Familien kommen aus Armenien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Syrien. Die meisten der Mädchen und Buben sprechen zumindest ein bisschen deutsch. Diejenigen, die sich verständigen können, helfen den anderen. Beim Besuch und dem Verteilen der Naschereien kümmern sie sich untereinander rührend darum, dass jeder sein Geschenk bekommt und keiner leer ausgeht. Auch wenn die Sprachkenntnisse noch begrenzt sind, das Wort "danke" haben schon alle akzentfrei gelernt. Bild: wrt
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.