Seit 30 Jahren der Oberzüchter

Lokales
Windischeschenbach
28.10.2014
5
0

Die aktiven Züchter des Kleintierzuchtvereins Windischeschenbach sind zufrieden. Nach der Lokalschau in der Einfachturnhalle zeichnete der Verein die Besten aus.

Zuchtwart Alfred Lang würdigte in der Sparte Kaninchen die Gewinner. Den Titel des Vereinsmeisters holte sich Karl Luber. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Philipp Schäffler und Herbert Heller. Der Wanderpokal ging an Ehrenmitglied Irmgard Wildgans.

Für die Sparte Hühner ehrte Zuchtwart Hermann Müller die Sieger. Auch hier kam Karl Luber auf Platz eins, Zweiter wurde Reiner Windschiegl, Dritter Hermann Müller. In der Jugendklassse stand Philipp Müller auf dem Siegerpodest, Zweiter war Jonas Griesbeck, Dritter Oliver Hecht. Den Zuchtpreis erhielt Reiner Windschiegl.

Für die Sparte Tauben gab Ludwig Schedl die Sieger bekannt. Hier heimste Karl-Heinz Rösch den Titel des Vereinsmeisters ein. Auf Rang zwei und drei kamen Herrmann Müller und Ludwig Schedl. Den Zuchtpreis errang Hans Stangl. In der Jugendklasse ging die Auszeichnung an Fabian Schedl, gefolgt von Oliver Schedl. In der Einfachturnhalle waren Kaninchen, Tauben und Hühner verschiedener Rassen und Farbenschläge zu sehen. Vorsitzender Karl Luber freute sich über den Besuch des zweiten Bürgermeisters Erich Sperber und Stadtrates Reimund Zeitler. "Dass so viele bei der Lokalschau mitmachen und dass auch die Jugend Interesse zeigt, ist ein Zeichen dafür, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist", lobte Sperber. Die Vertreter der Stadt dankten auch Vorsitzendem Luber, der seit 30 Jahren an der Spitze der Kleintierzüchter steht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.