Stimmungsvoller Christkindlmarkt bezaubert nicht nur den neuen Stadtpfarrer

Stimmungsvoller Christkindlmarkt bezaubert nicht nur den neuen Stadtpfarrer (ab) Weihnachtliche Stimmung tankten am Samstag zahlreiche Besucher beim Christkindlmarkt neben dem Pfarrheim. Das Wetter passte, das Angebot an Geschenkartikeln war enorm, ebenso die Auswahl an leckeren Schmankerln. Die Stadtkapelle Windischeschenbach, das Jagdhornbläsercorps und später auch DJ Chris gaben der Veranstaltung den passenden musikalischen Rahmen. Wolfgang Kraus, der den Markt organisiert hatte und für einen reibun
Lokales
Windischeschenbach
08.12.2014
0
0
Weihnachtliche Stimmung tankten am Samstag zahlreiche Besucher beim Christkindlmarkt neben dem Pfarrheim. Das Wetter passte, das Angebot an Geschenkartikeln war enorm, ebenso die Auswahl an leckeren Schmankerln. Die Stadtkapelle Windischeschenbach, das Jagdhornbläsercorps und später auch DJ Chris gaben der Veranstaltung den passenden musikalischen Rahmen. Wolfgang Kraus, der den Markt organisiert hatte und für einen reibungslosen Ablauf sorgte, hieß im Namen des Werbe- und Förderkreises die Besucher willkommen. Er appellierte an die Gäste, beim Einkaufen vielmehr das heimische Angebot zu nutzen und bezeichnete den Christkindlmarkt als ein "Dankeschön des Werbe- und Förderkreises für die Kundentreue". Bürgermeister Karlheinz Budnik lobte vor allem das weihnachtliche Ambiente des Markts. Das sah Stadtpfarrer Hubert Bartel ganz genauso. Er war gleich so begeistert, dass er verkündete: "Im nächsten Jahr findet der Markt bei mir im Hof des Pfarrhauses statt." Die Besucher stärkten sich an den Ständen mit Bratwürsten, Dotsch oder Hotdogs und ließen sich Plätzchen auf der Zunge zergehen. Dazu schmeckten Zoigl, heiße Schokolade, Glühwein oder Jägermeisterpunsch. Höhepunkte der Veranstaltung waren der Besuch von St. Nikolaus und eine Tombola. Bild: ab
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.