Unbekannte zünden Holzboller am Spielplatz an
Pfadfinder frustriert

Der Boller aus Holz sollte eigentlich als Sitzgelegenheit dienen. Unbekannte sahen das in der Nacht auf Sonntag anders, rissen ihn aus der Verankerung und schürten damit ein Feuer. Bild: hfz
Lokales
Windischeschenbach
03.06.2015
2
0
Die Pfadfinder sind stinksauer. Unzählige Stunden haben sie im Frühjahr investiert, um den Abenteuerspielplatz an der Polier wieder herzurichten. In der Nacht auf Sonntag machten Unbekannte wie schon in manchen Jahre zuvor wieder alles zunichte.

Stammes-Vorsitzende Amelie Hecht kann nur den Kopf schütteln. "Es lagen Schnapsflaschen, Scherben, Müll und Kronkorken herum", erzählt sie. Sogar ein Sitzboller aus Holz, der mit Metallstreben im Boden verankert war, wurde herausgerissen und angezündet. "Die Flammen haben einen Baum angekokelt", ärgert sich die Pfadfinderchefin. Auch Bürgermeister Karlheinz Budnik ist entsetzt. "Die Pfadfinder haben den Spielplatz vor ein paar Jahren mit sehr viel Herzblut hergerichtet", sagt er. "Leider lädt die Lage des Geländes ein gewisses Klientel dazu ein, sein Unwesen zu treiben", bedauert der Rathauschef. Dies sei äußerst schade, denn dadurch würde auch der Enthusiasmus der Pfadfinder, sich für den Spielplatz zu engagieren, gedämpft. Die Stadt hat nun Anzeige gegen unbekannt erstattet. "Das ist Sachbeschädigung."

Die Polizei hofft auf Hinweise. Wer etwas beobachtet hat, soll sich beim Kontaktbeamten Klaus Lang unter Telefon 09681/91100 oder bei der Polizeiinspektion Neustadt unter Telefon 09602/94020 melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.