Verdi-Senioren informieren über Hilfsmöglichkeiten
Sozial absichern

Lokales
Windischeschenbach
25.04.2015
2
0
In den Landkreisen Neustadt und Tirschenreuth sowie in Weiden gehören über 1100 Senioren der Gewerkschaft Verdi an. Vorsitzender Manfred Haberzeth informierte im "Oberpfälzer Hof" über die Angebote, den Service und die Unterstützung, die Verdi bieten. Zurzeit werde vor allem die Lohnsteuerhilfe in Anspruch genommen. 2014 hätten bundesweit 75 000 Mitglieder darauf zurückgegriffen. Das Resultat: 40,6 Millionen Euro an Erstattungen.

Beratungen sind im Verdi-Büro in Weiden möglich. Termine können unter Telefon 0961/401760 vereinbart werden. Geschätzt wird auch die umfangreiche Absicherung in allen Sozialrechtsfragen. Im Beitrag sind alle Kosten für den Rechtsschutz, die Rentenvertretung und auch Nebenkosten, wie zum Beispiel Gutachterkosten, enthalten.

Ein weiterer Schwerpunkt seien die Infos in Sachen Seniorenbetreuung. So sind die Mitglieder am 30. April zur Informationsreise nach Prag eingeladen. Am 28. Mai stehen geht es um Neues rund um die Unterbringung in Altenheimeinrichtungen.. Im Seniorenheim Franz Zebisch in Weiden erläutert Heimleiterin Silvia Zeitler alle Rahmenbedingungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.