Schach
Viertelfinaleinzug im Viererpokal

Sport
Windischeschenbach
17.12.2015
28
0

Der Schachclub Windischeschenbach nahm am Viererpokal-Achtelfinale des Schachverbandes Oberpfalz in Mintraching teil. Die Windischeschenbacher Truppe traf auf einen überraschend stark aufgestellten Gastgeber.

Manfred Oppel am 4. Brett sorgte für die beruhigende 1:0-Führung. Michael Betz glich am zweiten Brett gegen Alois Achhammer in der Eröffnung aus und hielt die Stellung im Endspiel passiv, aber sicher. An Brett drei holte Rudolf Schicker den Siegpunkt gegen Thomas Achhammer, während Alfred Blöderl an Brett eins kein Risiko mehr ging und auf Remis spielte. Im Viertelfinale trifft man im März 2016 auf den SK Kelheim.

Acht Jugendliche des Vereins spielten beim zweiten OSJ-Cup, einer Schnellschach-Serie des Verbandes. In der Altersklasse U16 musste sich Philipp Denk lediglich einmal geschlagen geben und erreichte einen zweiten Platz in der Gesamtwertung. Spannend ging es in der AK U10 zu. Vor der letzten Runde hatte Alina Müller einen knappen Rückstand zum Tabellenführer. Nachdem sie ihre letzte Partie gewinnen konnte, profitierte Alina Müller von einer Niederlage ihres Konkurrenten und erzielte damit bereits ihren zweiten Turniersieg hintereinander.

In der AK U8 unterstrich Milo Müller seine Favoritenstellung. Nachdem er bereits in der vergangenen Saison die Gesamtwertung gewonnen hatte, ließ er auch in Burglengenfeld nichts anbrennen. Mit neun Siegen in zehn Runden holte er in der neuen Saison den zweiten Turniersieg.

Im laufenden Ligenbetrieb trat die erste Garde des Vereins beim SK Zirndorf an. Dabei mussten die Zoiglstädter die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Es punkteten Johannes Laubert und Jürgen Zant sowie Christian Müller, Miroslav Kalous (je 1) und André Zimmermann (0,5). Der SC belegt in der Regionalliga Nordost vor der Weihnachtspause mit 5:3-Mannschaftspunkten den dritten Tabellenplatz.

Ähnlich erging es der zweiten Mannschaft um Kapitän Michael Betz in der Bezirksliga Nord beim 3:5 gegen den Tabellennachbarn SV Oberviechtach I. Es punkteten Elsbeth Horther-Schneider und Stefan Simmerl (1), sowie Bedrich Prochazka und Rudolf Schicker (0,5). Dennoch bleibt man mit 6:2 Mannschaftspunkten auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schach (66)SC Windischeschenbach (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.