Turnen
Nur 43 Turner am Start

In Windischeschen-bach wurden am Sonntag die Gau-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich ausgetragen. Im Jahrgang 1998 und älter dominierten die Turner des TSV Erbendorf: Benni Schlicht siegte vor Florian Hör und Markus Kunz (im Bild beim Sprung). Bild: Gebert
Sport
Windischeschenbach
28.04.2016
31
0

Das Teilnehmerfeld war überschaubar. Nur 43 Turner aus sieben Vereinen waren bei den Gau-Einzelmeister-schaften am Start. In neun der zwölf ausgeschriebenen Altersklassen wurden die Sieger gekürt.

Der Turngau Nordoberpfalz veranstaltete am vergangenen Sonntag im Schulzentrum in Windischeschenbach die Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich. Ausrichter war die DJK Windischeschenbach, Ansprechpartner vor Ort Peter Deml aus Amberg, der Referent für das Gerätturnen männlich.

Ein positiver Trend, was die Teilnehmerzahlen betrifft, war auch in diesem Jahr nicht festzustellen, auch wenn diesmal 43 Turner (Vorjahr 37) an die Geräte gingen. Zahlenmäßig am stärksten vertreten waren die TG Tirschenreuth und der TV Amberg mit je neun Teilnehmern, die DJK Windischeschenbach war mit acht Turnern dabei. Vom TSV Erbendorf und vom ATSV Tirschenreuth kamen je fünf, von der TSG Aktiv Ebnath vier und vom TuS Hirschau drei Turner.

Neun Klassen besetzt


Von den zwölf ausgeschriebenen Altersklassen waren neun besetzt, am stärksten der Wettkampf 8 (Jahrgang 2005) mit zehn Teilnehmern. In den WK 1 bis 8 wurde ein Geräte-Sechskampf geturnt, der aus Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck bestand. In den WK 9 bis 12 war ein Vierkampf (ohne Seitpferd und Ringe) zu absolvieren. Jeweils zwei erste Plätze gab es für den TSV Erbendorf, die DJK Windischeschenbach und den TuS Hirschau, je ein erster Rang ging an die TG Tirschenreuth, den ATSV Tirschenreuth und die TSG Aktiv Ebnath.

Schlicht wieder der Beste


Bester Einzelturner war wie im Vorjahr Benni Schlicht vom TSV Erbendorf. Mit 94,15 Punkten verwies er seine Vereinskollegen Florian Hör (87,65) und Markus Kunz (86,45) auf die Plätze zwei und drei. An fünf Geräten war Schlicht der beste Turner, beim Sprung und am Barren erzielte er sogar über 16 Punkte.

Auszug aus der Ergebnisliste

WK 1 (Jahrgang 1998 und älter): 1. Benni Schlicht 94,15 Punkte; 2. Florian Hör 87,65; 3. Markus Kunz (alle TSV Erbendorf) 86,45

WK 4 (2001): 1. Dominik Kunz (TSV Erbendorf) 80,70

WK 6 (2003): 1. Simon Krauß (DJK Windischeschenbach) 73,80; 2. Tobias Riedl (TG Tirschenreuth) 73,00

WK 7 (2004): 1. Hannes Schreyer (TSG Aktiv Ebnath) 77,05; 2. Simon Merchant (TV Amberg) 76,95

WK 8 (2005): 1. Lukas Birkner 79,40; 2. Ludwig Babo (beide DJK Windischeschenbach) 78,65

WK 9 (2006): 1. Tim Goschler 50,95; 2. Julian Meyer (beide TuS Hirschau) 47,20

WK 10 (2007): 1. Eron Kunushevci (ATSV Tirschenreuth) 48,36; 2. Josef Lebegern (DJK Windischeschenbach) 47,85

WK 11 (2008): 1. Leonardo Kiener (TuS Hirschau) 47,50; 2. Raffael Stoll (TV Amberg) 44,90

WK 12 (2009): 1. Julius Tretter (TG Tirschenreuth) 40,55
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.