50-jähriges Jubiläum des Pfadfinderstammes
Erinnern und entdecken

Daniel Scherer präsentierte Bilder aus den 60er und 70er Jahren der Pfadfindergemeinschaft St. Georg. Bild: wrm

Zum 50-jährigen Jubiläum des Pfadfinderstammes lud die Gemeinschaft St. Georg zum Generationentreffen ins Pfarrheim ein. Bei leckerem Essen verfielen die ehemaligen Mitglieder ins Träumen.

Die Vorsitzenden Daniel Scherer und Christian Schieder informierten über aktuelle Mitgliedszahlen und Aktionen. Nebenbei wurden Fotos der letzten Jahre gezeigt, aber auch ältere Exemplare aus den 60er und 70er Jahren. Scherer und Schieder hatten im Saal große Plakate mit Fotos der vergangenen Jahrzehnte ausgehängt. Jeder, der sich oder andere wiedererkannte, war angehalten, deren Namen einzutragen. Auch Erinnerungen zu einzelnen Bildern, Zeltlagern und Ausflügen konnten notiert werden. Ehemalige Mitglieder und Vorsitzende stellten außerdem Material aus vergangenen Jahrzehnten zur Ansicht bereit: Darunter viele Fotos, Abzeichen, eine Kluft und Zeltlagerhefte.

Die Mitglieder interessierten sich für einen Pfadfinderausweis. In den 60er Jahren mussten Prüfungen in Verkehrskunde, Spiritualität und Erste Hilfe abgelegt werden, bis man zur nächsten Pfadfinderstufe aufsteigen konnte. Bei Zoigl und Sekt plauderten die Gäste über vergangene Zeiten. Die Stammesvorsitzenden Florian Sperber und Amelie Hecht dankten allen, die sich für den Austausch Zeit genommen haben und luden zum Open-Air-Fest am 9. Juli in den Pfarrhof und zum Bunten Abend am 19. November ins Pfarrheim ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jubiläum (363)Pfadfinder (34)OnlineFirst (12783)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.