AWO-Seniorenheim dankt den vielen Ehrenamtlichen
Einsatz nur für ein Lächeln

Das ganze Jahr über engagieren sie sich ehrenamtlich, ohne Bezahlung und aus freien Stücken, nur für ein Lächeln auf dem Gesicht des ein oder anderen Heimbewohners.

Zum Dank für die vielen unentgeltlichen Dienste, welche die zahlreichen Freiwilligen im AWO-Seniorenheim leisten, hatte Pflegedienstleiterin Maria Sonnberger nun alle zum gemeinsamen Kaffeeklatsch eingeladen. In gemütlicher Runde überreichte sie im Beisein von Heimleiter Ralf Selch eine kleine Aufmerksamkeit an Evi Ziegler, Anita Zetzl, Gisela Lehner und Josef Merl, die sich als Lektorin in der Kapelle oder als regelmäßige Besucher zum Vorlesen und für sonstige Unterhaltung verdient gemacht haben.

Besonderer Dank

Besonderen Dank erhielt auch Christa Wolf, die mittlerweile seit 10 Jahren mit Unterstützung von Silvia Kammerer, einmal pro Monat eine Singstunde im Seniorenheim anbietet. Gleiches gilt für die vier Frauen vom VdK, die einmal im Vierteljahr einen Hutzer-Nachmittag in der Einrichtung veranstalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.