Bauausschuss Windischeschenbach
Biogasanlage, Barrieren und Sicherheit

Mit dem Neubau einer Biogasanlage beschäftigte sich der Bauausschuss am Dienstag. Das Vorhaben war bereits baurechtlich genehmigt worden, doch da die Anlage nun größer werden soll als ursprünglich vorgesehen, müssen die Pläne noch einmal auf den Tisch. Bauherrin ist Elisabeth Schmidt.

Grundsätzlich sei nichts gegen den Bau einzuwenden, signalisierte die Bauverwaltung. Da die Anlage im Außenbereich entstehen soll, müsse die Bauherrin selbst für die Erschließung sorgen und die Auflagen des Brandschutzes erfüllen. Dazu gehören die Zufahrt für die Feuerwehr und die Möglichkeit, Löschwasser aus dem nahe gelegenen Teich zu pumpen.

Anbau und Neubau


Der Ausschuss stimmte auch Schmidts weiteren Plänen, dem Neubau eines Mehrfamilienhauses als Altenteil mit zwei Betriebsleiterwohnungen und einer Doppelgarage, zu. Ebenfalls grünes Licht bekam Michael Bachmeier, der an sein Wohnhaus anbauen möchte.

Lange hatten die Stadtväter nach einer Lösung gesucht. Obwohl ein Schild darauf hinweist, dass der Weg nur für Fußgänger ist, nutzten Mofafahrer und Radler die Verbindung zwischen dem Baugebiet "Lindenwiesen" und dem Fußweg zum Freibad als Abkürzung. Oft viel zu schnell brausten sie durch das Nadelöhr.

"Wie können wir Zweiräder ausbremsen, den Weg aber für Kinderwagen und Rollatoren freihalten?" Diese Frage ist nun geklärt. Da es im Handel keine passende Absperrung gibt, nimmt sich der Bauhof des Problems an und fertigt die Metallbarriere selbst an.

Eltern einsichtig


Die Situation vor der Schule scheint sich etwas entspannt zu haben. Bürgermeister Karlheinz Budnik berichtete, dass die meisten Eltern einsichtig seien und ihre Kinder nicht mehr direkt vor den Treppen zur Schule aussteigen lassen. Die mobile Absperrung zeige Wirkung. Die Schule habe alle Eltern angeschrieben, auch Klaus Lang von der Polizei sei häufig präsent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.