Bürgermeister Karlheinz Budnik liest "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma
Besinnliche Stunde

Christina Schedl (rechts) dankte Bürgermeister Karlheinz Budnik sowie Monika Burghard, Johanna Schmidt und Michaela Gaach für die Gestaltung der Lesung. Bild: hfz

Christina Schedl hatte sich riesig über die Zusage von Bürgermeister Karlheinz Budnik gefreut. Der Rathauschef hatte sich bereiterklärt, für einen guten Zweck die "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma zu lesen.

Unterstützung bekam Budnik vom Trio "Kreizderquer", Michaela Gaach, Monika Burkhard und Johanna Schmidt. Die liebevolle Lichtgestaltung in der Filialkirche St. Nikolaus in Bernstein schaffte eine würdevolle Atmosphäre für die Lesung. Ganz deutlich war zu spüren, dass Weihnachten unmittelbar bevorsteht. Die Zuhörer aus der Pfarreiengemeinschaft mit Freunden und Bekannten sowie Gäste aus München waren von Budniks Darbietung und der stimmungsvollen Musik berührt. Stehend applaudierten sie den Akteuren. Vor dem Gasthof "Zum Hirschen" ließen die Gäste bei einer Tasse Glühwein den Abend ausklingen. Die Spenden, die die Zuhörer gaben, gingen an "Hoffnung für Menschen", ein Verein, für den sich Schedl engagiert.

Geld für IndienDank der unentgeltlichen Gestaltung durch das Trio "Kreizderquer", Bürgermeister Karlheinz Budniks spontaner Zusage und vieler Helfer kam bei der Lesung ein Erlös von 600 Euro zusammen. Die Summe wird an den Verein "Hoffnung für Menschen" überwiesen, der mit dem Geld eine in Not geratene Familie in Indien unterstützt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heilige Nacht (17)Ludwig Thoma (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.