Christine Sperber wird 90
Viele Gäste zum Geburtstag

Im Kreis ihrer Lieben feierte Christine Sperber (vorne, Zweite von links) 90. Geburtstag. Auch Bürgermeister Karlheinz Budnik (sitzend, links) gratulierte. Bild: ab
Zeitung lesen gehört zu ihren Hobbys, die neuesten Nachrichten sind ihr wichtig. Doch am Samstag hatte Christine Sperber fast keine Zeit zum Lesen. Mit Freunden und Verwandten feierte sie 90. Geburtstag. Sie musste zahlreiche Hände schütteln und Glückwünsche entgegennehmen. Auch Bürgermeister Karlheinz Budnik kam in die Neustädter Straße 47, um zu gratulieren.

Christine Sperber, geborene Würth, erblickte am 7. August 1926 in Scherreuth das Licht der Welt, wuchs in Scherreuth auf und ging in Wurz zur Schule. Nach dem "Wurzer Abitur" arbeitete sie im Haushalt und in der Landwirtschaft mit. Bei einem Besuch in Scherreuth im Sommer 1947 lernte sie Martin Sperber kennen. Ein Treffen, bei dem die berühmten Funken sprühten, die schließlich im Jahr 1953 in Johannisthal an den Traualtar führten. Noch im gleichen Jahr gründeten Christine und Martin Sperber eine Schreinerei, die bis 1987 bestand und sich weit über die Stadtgrenzen einen guten Ruf erwirtschaftete. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Inzwischen zählen auch sieben Enkel- und fünf Urenkel zur Familie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.