Fünf neue Minis in St. Emmeram
Bereit für den Altardienst

Pfarrer Hubert Bartel, die Oberministranten und Gruppenleiter freuen sich auf die neuen Ministranten (vorne, von links) Lukas Birkner, Louis Sperber, Theresa Sperber, Konrad Sperber und Theresa Forster-Würth. Bild: wrt

"Nun jauchzt dem Herrn, alle Welt. Kommt her, zu seinem Dienst euch stellt", lautete das Eingangslied beim Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Emmeram. Im Mittelpunkt stand die Neuaufnahme von fünf Ministranten. Der Priester segnete die Medaillen, die den Anwärtern umgelegt wurden und sie zu Ministranten machte. Die Oberministranten Christina Kurz und Josef Kraus assistierten dem Geistlichen.

Am Tag vorher hatten die Kandidaten noch eine Prüfung absolvieren müssen. Alle Kinder hatten bewiesen, dass sie für den Dienst am Altar gerüstet sind. Das Team verstärken Theresa Forster-Würth und Theresa Sperber, Lukas Birkner, Konrad Sperber und Louis Sperber. Sie gehören zur Gruppe "Heiliger Konrad". Erstmals brannte für jeden neuen Mini eine Kerze am Altar, versehen mit dem Vornamen, einer Leiter als Symbol für den heiligen Emmeram und dem Slogan "eschawo - neihaus - bernstoi - minis" .

Nach der Messe ging es ins Pfarrheim zum Grillfest. Am Nachmittag gab es ein Unterhaltungsprogramm, bei dem der im Mini-Urlaub gedrehte Film gezeigt wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ministranten (141)Pfarrei St. Emmeram (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.