Hochzeitsmesse auf dem Schafferhof
Romantik pur und Traum in Weiß

Bei der Hochzeitsmesse auf dem Schafferhof zeigen Models, was in der kommenden Saison gefragt ist. Bild: wrt

Heiraten ist keinesfalls "out", wie die Hochzeitsmesse am Sonntag auf dem Gelände des Schafferhofes zeigt. Der Hochzeitsservice Pöllath aus Windischeschenbach organisiert die Veranstaltung und viele Aussteller zeigen, wie mit guter Planung der Tag unvergesslich gestaltet werden kann.

/Neuhaus. Per Oldtimer zur Trauung und als frisch vermähltes Paar weiße Tauben in den Himmel steigen lassen - bei Rainer Pöllath kann dieser romantische Start ins Eheglück gebucht werden. Fotostudios demonstrierten bei der Messe, wie der Tag originell im Bild festgehalten und in Fotobüchern immer wieder in Erinnerung gerufen werden kann.

Juweliere und Goldschmiede zeigten einen Ausschnitt aus ihrem Trauring-Sortiment, Hotels und Restaurants warben für ihre Locations mit festlich eingedeckten Tafeln. Beim Konditor konnten sich die Heiratswilligen über mehrstöckige Torten und kunstvolle Backwerke informieren. Für den gesamten Karten- und Papierbedarf, der bei einer Hochzeit für Einladungen, Dankeskarten und Dekozwecke anfällt, gab es ebenso Muster, Material und Beratung. Wem der Gedanke an den Brautwalzer Angstschweiß auf die Stirn zaubert, der konnte beim "Tanzhexle" Crashkurse belegen, die auch für Eltern, Trauzeugen und Gäste offen sind. Viele Gedanken macht sich jedes Paar - zumindest die Braut - über die passende Bekleidung. Umfangreich ist das Sortiment inzwischen auch für den Herren, der sich farblich mutig oder traditionell dunkel kleiden kann, wie die Herrenausstatter vor Ort zeigten.

Modenschau mit Musik


Geschäftige Betriebsamkeit herrschte im Erdgeschoss der Scheune, wo die Brautgalerie Neustadt einen Laufsteg aufgebaut und jede Menge Kleider und Accessoires für die Modenschau vorbereitet hatte. Hochzeitssängerin Heidi Reil stimmte die erwartungsvollen Paare auf die Schau ein. Melanie Korsche stellt fest, dass zum einen Tüll und Spitze im Trend sind, zum anderen aber auch Kleider im lässigem Stil oder in zarten Farben gekauft werden. Von der Prinzessin bis zum Hippie-Look - erlaubt ist, was gefällt.

Die Blumentrends erklärte Margot Grader-Sura, Chefin der Gärtnerei Sura in Altenstadt: Brautsträuße sind im Moment eher rund und kompakt, die Blumenauswahl oft verspielt und romantisch, häufig werden die Farben Rosa oder Pink gewählt. Der Blumenschuck auf den Tafeln ist von der Jahreszeit abhängig, im Herbst dominieren beispielsweise Orange- und Gelbtöne, auch Exotisches wie die Protea kommt zum Einsatz. Sehr angesagt ist der Vintage-Stil.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neuhaus (1343)Schafferhof (48)Hochzeitsmesse (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.