Neuhauser Erste steigt in A-Klasse auf
Meisterschaft eingetütet

Von so einer erfolgreichen und starken Mannschaft hat die DJK Neuhaus lange geträumt. Mit dem Gewinn der Meisterschaft und dem Einzug der Fußballer in die A-Klasse wurde dieser Traum endlich wieder Wirklichkeit. Bild: mlb

Die erste Mannschaft der DJK Neuhaus hat es seit langem wieder geschafft. Sie zieht mit überragender Bilanz in die A-Klasse ein. Kein Spiel haben die Fußballer in der Saison verloren.

Neuhaus. "Die Meisterschaft ist in der Tüte" prangte in großen Lettern auf den T-Shirts, mit denen Vorstand und Betreuer beim letzten Punktspiel gegen den SV Waldeck am Spielfeldrand entlang stolzierten. "Endlich", ist sich der Verein nach der langen Durststrecke einig. Zwölf Jahre liegt der letzte Aufstieg schon zurück, die letzte gewonnene Meisterschaft sogar schon 23 Jahre.

2008 musste die DJK Neuhaus ihre Mannschaft mangels Spieler sogar komplett aus dem Spielbetrieb abmelden. Auch die Folgejahre, die von häufigen Trainerwechseln und ständiger Spielersuche geprägt waren, verliefen für den Verein eher zäh. Umso breiter ist jetzt das Grinsen und die Freude über den Erfolg in dieser Saison. Mit einem Umzug über den Marktplatz und einer Einkehr in die Zoigl-Stube Schoilmichl feierten die Sportler ihren Eintritt in die A-Klasse. "Nicht ein einziges Spiel haben wir dieses Jahr verloren", zollte Martin Heimerl seinen Jungs Respekt. Wie der Abteilungsleiter für Fußball stolz berichtete, gewann die Mannschaft bis auf ein Unentschieden alle 26 Spiele und heimste dabei 76 Punkte ein. Ein Glücksgriff für die Mannschaft sei die Verpflichtung des Trainer-Duos Uwe und Benjamin Selch vor zwei Jahren gewesen. Bereits in der Relegation 2015 sah es unter deren Führung nach Aufstieg aus. Diesen verpasste die Mannschaft allerdings dann doch knapp.

Die junge Mannschaft hatte jedoch Blut geleckt und konnte sich mit einem "jetzt erst recht" den Einzug in die A-Klasse nun endgültig sichern. "Ich freue mich riesig für den Verein, dass wir endlich mal wieder den Meistertitel holen konnten", kommentierte Matthias Sauer das herausragende Ergebnis. "Nun zahlen sich die Anstrengungen der letzten Jahre aus."

Der DJK-Vorsitzende lobte auch Werner Sauer und Martin Heimerl, die daran Anteil hatten. Überdies vervollständigen seit einiger Zeit drei Migranten aus Afghanistan und Eritrea das erfolgreiche Team.
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Neuhaus (9)SV Waldeck (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.