Pfadfinder-Stamm Windischeschenbach informiert über Programm für 2016
Pfadfinder-Stamm Windischeschenbach informiert über Programm für 2016

Die Pfadfinder feiern in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Bild: wrm

Die Stammesvorstände Amelie Hecht und Florian Sperber blickten bei der Jahreshauptversammlung der Pfadfinder zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2015. Für 2016 hoffen Hecht und Sperber wieder auf viele Helfer: Der Stamm Windischeschenbach feiert sein 50-jähriges Jubiläum.

Die Wölflingsgruppe ist mit rund 20 Kindern gut besetzt. Die Leiter Maximilian Landgraf, Jaqueline Rossmann, Anna Hausner und Julia Punzmann planten für die Mädchen und Buben ein abwechslungsreiches Programm. Höhepunkte waren eine Filme-Nacht mit Übernachtung im Pfarrheim und eine Nikolausfeier. Die Jungpfadfinder werden von Florian Sperber, Fabian Kühnl und Amelie Hecht geleitet. Die Pfadfindergruppe gestaltete Uhren aus Stickrahmen und Knöpfen.

Die Rovergruppe fand beim Holzsammeln für das Johannisfeuer ein altes Moped. Dieses gestalteten sie mit viel Aufwand zu einem Barhocker um. Veranstaltungen im Stamm waren das Johannisfeuer, das Zeltlager mit dem Stamm Neuhaus und das Hüttenwochenende.

Die Amtszeit von Kurat Helmut Nürnberger lief zur Stammesversammlung aus. Er erklärte sich wieder bereit, für die nächsten drei Jahre das Amt zu übernehmen. Die Stammesversammlung wählte ihn einstimmig. .

Für das Jubiläumsjahr stehen neben den Sonderterminen wie der Eröffnungsgottesdienst am 6. März und das Open-Air-Fest am 9. Juli noch andere Termine an: Es wird wieder ein Johannisfeuer im Juni geben, im Mai findet das Diözesan-Lager statt, an dem die Windischeschenbacher Pfadfinder teilnehmen. Außerdem gibt es eine Stammesfahrt und natürlich ein Hüttenwochenende im Herbst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.