Pfarrgemeinde Wurz dankt den vielen Helfern für das große Engagement
Lebendig und hell

Wurz. Einmal im Jahr dankt die Pfarrgemeinde Wurz all den treuen Helfern, die das ganze Jahr über zuverlässig und unentgeltlich ihren Dienst verrichten. Den Einstieg bildete ein Familiengottesdienst. Pfarrer Manfred Wundlechner freute sich über die vielen Kinder und Familien, die in der vollbesetzten Pfarrkirche kaum Platz fanden. Höhepunkt war ein vom Familiengottesdienstkreis einstudierter Lichtertanz von Kindern aus der Pfarreiengemeinschaft.

Der Einladung zum anschließenden Essen im Gemeindehaus Wurz waren über 55 Helfer nachgekommen. Die stellvertretende Pfarrgemeinderatssprecherin Jana Zeidler erinnerte an das abgelaufene Jahr der Barmherzigkeit und verglich die übernommenen Dienste mit den sieben Werken der Barmherzigkeit.

Pfarrer Wundlechner dankte für die geleistete Arbeit und betonte: "Nur mit Ihrer Hilfe kann eine Gemeinde lebendig und hell sein, ohne Sie wäre diese tot und dunkel." Als kleines sichtbares Zeichen überreichte er zusammen mit Kirchenpfleger Hans Leipold einen Jahreskalender mit besinnlichen Sprüchen.

Da bei der Pfarrkirche Wurz große Instandhaltungsmaßnahmen anstehen, informierte Leipold mit einem Bildervortrag über Hintergründe und die geplante Außen- und Innenrenovierung. Die Helfer ließen sich anschließend das warme Büfett, das die Metzgerei Schedl zubereitet und die Kirchenverwaltung spendiert hatte, schmecken.

Im Anschluss wurde Reinhard Eismann, der acht Jahre lang Elternbeiratsvorsitzender des Kindergartens Wurz war, mit einem Gedicht und einem Präsent verabschiedet. Den Ministranten Regina Ernst, Josef Stock und Veronika Bräuer war es ein großes Anliegen, sich bei Christa Fischer, die sich jahrzehntelang um die Belange der Ministranten angenommen habe, mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu bedanken. Sie hat diese Aufgabe in jüngere Hände übergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.