Sparkasse wird renoviert
Bis Juli im Container

Die Sparkasse ist ab heute in einem Container "Am Anger" zu finden. Auch der Geldautomat und der Kontoauszugsdrucker sind mit umgezogen. Bild: mic
Vermischtes
Windischeschenbach
03.02.2016
173
0

Anzug und Krawatte hatte Filialleiter Thomas Geiler am Mittwoch im Schrank gelassen. Der leitende Mitarbeiter der Sparkasse verbrachte seinen Arbeitstag in Pullover und Jeans. Grund für sein ungewohntes Outfit war der Umzug der Sparkassengeschäftsstelle in einen Container.

Obwohl am Eingang in der Hauptstraße mehrere Plakate verkündeten, dass die Filiale am 4. Februar geschlossen bleibt, verirrten sich dennoch einige Kunden in das Gebäude. Sie staunten nicht schlecht, als sie sich in dem fast leeren Schalterraum umschauten. Während ein paar Handwerker noch mit Abbauarbeiten beschäftigt waren, werkelten andere im Container, der auf der Rückseite des Sparkassengebäudes "Am Anger" steht und gerademal 3 Parkplätze beansprucht.

"Es wird eng und kuschelig", schmunzelte Geiler. "Wir ziehen von 300 auf 36 Quadratmeter." Dennoch müssen die Kunden auf nichts verzichten. Im Container gibt es sogar 2 Beratungszimmer. Auch der Geldautomat und Kontoauszugsdrucker ziehen um und werden im kleinen Eingangsbereich untergebracht. Für den Transport dieser Geräte hatte die Sparkasse eine Spezialfirma beauftragt. Langfinger brauchen sich keine falschen Hoffnungen machen, die Sicherheitsvorkehren im Container sind genauso hoch wie im alten Gebäude. Elektriker kümmerten sich am Mittwoch auch um die Alarmanlage und die Überwachungskameras. Bis Juli werden die Sparkassen-Mitarbeiter im Container ausharren müssen. "Doch dafür wird dann umso schöner", freute sich Geiler. Schließlich sei die Modernisierung ein klares Bekenntnis der Sparkasse zum Standort Windischeschenbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.