Treueschwüre in luftiger Höhe

Bei den Pfadfindern sind Kinder in Alterstufen eingeteilt. Von 7 bis 10 Jahren ist man Wölfling, von 10 bis 13 Jungpfadfinder, von 14 bis 16 Pfadfinder. Ab 16 zählt man zu den Rovern. In Windischeschenbach sind die Jungpfadfinder in die Pfadfinderstufe aufgestiegen. Elisabeth Gierisch, Leiterin der Sippe "Bär", hat dieses Ereignis mit ihren Grüpplingen vorbereitet.

Jeder verfasste ein Versprechen. Mit den Texten und der Pfadfinderfahne im Gepäck wanderte die Gruppe auf den Aussichtsturm am Rauhen Kulm. Auf der Plattform sagte jeder sein Sprüchlein auf, die linken Hand an der Fahne, die rechte zeigte den Pfadfindergruß. Ein Schwur lautete: "Ich verspreche, dass ich mein Bestes tun werde, an meinen Schwächen zu arbeiten, Kritik öfter anzunehmen, offen für andere Meinungen zu sein und mich konsequenter an meine Vorsätze zu halten." Gierisch überreichte allen ein grünes Tuch mit Aufnäher. Außerdem bekam jeder für die Kluft einen Aufnäher mit persönlichem Zitat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfadfinder (34)Jungpfadfinder (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.