Urkunden für die Besten
Feuerschützen feiern Erfolge

Sportleiter Gerhard Krapf (Zweiter von rechts) überreichte Urkunden an die erfolgreichen Teilnehmer bei Bezirks- und Landesmeisterschaften. Thomas Wildgans (Dritter von links) war der erfolgreichste Feuerschütze. Bild: adj

Die Mitglieder der Feuerschützengesellschaft (FSG) Windischeschenbach sind in Form. Thomas Wildgans ist erneut der erfolgreichste Schütze bei der Bezirks- und Landesmeisterschaft.

Insgesamt erkämpften sich die Sportler sieben Meistertitel auf Bezirksebene. Dazu kommen laut Sportwart Gerhard Krapf gute Plätze bei den Landesmeisterschaften "Perkussion" in Bamberg und der Landesmeisterschaft "300 Meter Präzision" in Friedenfels. Beim Muttertagsschießens erhielten die Schützen die Urkunden.

Bezirksmeister wurden Thomas Frötschl (Jugendklasse) mit dem Zielfernrohr-Gewehr, Kleinkaliber, 50-Meter-Distanz, Bernhard Lang mit dem Matchsportgewehr, Kleinkaliber, 50 Meter, und Hans-Peter Zwack mit dem Zielfernrohrgewehr bis sieben Millimeter, 100 Meter, (beide Schützenklasse), Markus Plößl in der freien Klasse mit Pistole/Revolver 30/7,62 Millimeter, 25 Meter, und dem Revolver bis 38 Millimeter, 25 Meter, Thomas Wildgans mit dem Unterhebelrepetierer, 50 Meter, (alle Altersklassen) und Georg Rahn mit dem Zielfernrohrgewehr, Kleinkaliber, 50 Meter (Super-Senioren).

Weiter gute Platzierungen erreichten Christian Krapf, Jürgen Landgraf, Jochen Römisch, Konrad Wolfrum, Gerhard Krapf, Thomas Kleeberg, Markus Erben, Heike Bräu, Marco Hösel, Max Roderer, Josef Garban, Nikolaus Dorner, Jürgen Wenzl, Thomas Bromber und Konrad Wolfrum. Vordere Plätze bei den Landesmeisterschaften (300 Meter) erreichten Thomas Wildgans (achter Platz) und Georg Rahn (sechster Platz).

Bei der Landesmeisterschaft "Perkussion" erreichte Wildgans in drei Disziplinen einen dritten Rang (50-Meter-Distanz, Standard-Perkussionsgewehr), den vierten Platz (25 Meter, Standard-Pistole) und den zehnten Platz (25 Meter, Präzision-Standardrevolver).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.