Viele Aktionen
Pfarrgemeinde beteiligt sich am Jahr der Barmherzigkeit

Bilder und Gegenstände verdeutlichen, wie die Werke der Barmherzigkeit auch heute noch umgesetzt werden können. Pfarrgemeinderat, Pfadfinder und Ministranten stellen sie während der Fastenzeit in den Sonntagsmessen in Neuhaus einzeln thematisch vor. Bild: mlb

Die Pfarreiengemeinschaft will zum Jahr der Barmherzigkeit verschiedene Projekte anstoßen. Der Pfarrgemeinderat will das Motto vor allem an leiblichen Werken umsetzen.

Papst Franziskus hat bekanntlich das Heilige Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Der Pfarrgemeinderat stellt dazu sieben Kriterien in den Mittelpunkt: Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen, Kranken beistehen, Gefangene befreien, Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Tote begraben. Dazu soll es das ganze Jahr über Aktionen geben.

So wurde beispielsweise zum Thema "Tote begraben" im Dezember bereits das neue Sternengrab für totgeborene Kinder auf dem Friedhof eingeweiht. Mit dem Verkauf von Minibroten zeigten sich die Neuhauser Pfadfinder unter der Aktion "Lepra ist heilbar" solidarisch mit den Kranken und Ausgestoßenen dieser Welt. Beim Begegnungsnachmittag mit Asylbewerbern am Sonntag, 10. April, versucht der Pfarrgemeinderat gegenseitige Vorurteile abzubauen und Integration zu ermöglichen.

Auftakt mit Bildern


Über diese und weitere Aktionen hinaus sollen bereits bestehende Einrichtungen und Bräuche in der Pfarreiengemeinschaft, wie etwa das Kleiderstüberl oder die Adventsbesuche bei den Senioren, im Sinne der Barmherzigkeit näher beleuchtet werden. Außerdem sind alle Gläubigen eingeladen, sich im eigenen Umfeld ins Jahresthema einzubringen. So wächst im Jahresablauf in beiden Pfarrkirchen an den entsprechend gestalteten Pinnwänden eine Sammlung, die veranschaulicht, wie die sieben Werke der Barmherzigkeit in der heutigen Zeit umgesetzt werden. Zum Auftakt stellen während der Fastenzeit Pfarrgemeinderat, Pfadfinder und Ministranten die einzelnen Werke in den Sonntagsgottesdiensten in der Heilig-Geist-Kirche mit Hilfe von kunstvoll gestalteten Bildern und Arrangements vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hubert Bartel (8)Sternengrab (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.