Weiterer Breitbandausbau unter Dach und Fach
Schnelles Internet

Der Breitbandausbau schreitet voran. Der Vertrag mit der Telekom ist unterzeichnet. In etwa einem Jahr können auch die Bewohner von Naabdemenreuth, Johannisthal, Schweinmühle, Pleisdorf, Gerbersdorf, Bach, Harleshof und Ödwalpersreuth mit schnellem Internet unterwegs sein. Ihre Breitband-Anschlüsse haben Geschwindigkeiten höher als 100 Mbit/s.

"Wir bringen Breitband weiterhin in die Fläche", betonte Bürgermeister Karlheinz Budnik beim Unterzeichnungstermin mit der Telekom, die durch Christoph Bernik, Verantwortlicher für den Breitbandausbau in der Region, und durch Werner Prucker, Leiter Produktion und Technische Infrastruktur Deutsche Telekom, vertreten war.

"Für den Breitband-Ausbau haben wir mit der Telekom einen starken Partner an unserer Seite", lobte Budnik. "Somit können wir unseren Bürgern und Unternehmen schon bald den begehrten Zugang zum schnellen Netz ermöglichen." Breitband sei wichtiger Standortfaktor. Seine Freude drückte der Bürgermeister auch darüber aus, dass das Vorhaben entsprechend bezuschusst werde.

Wie die Vertreter der Telekom betonten, wird das Projekt zügig angegangen. "Denn wir wissen, wie wichtig ein schneller Internetanschluss ist." Die Telekom steigt jetzt in die Feinplanung für den Ausbau ein. Sobald alle Kabel verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom.

In der Regel vergehen zwischen dem Vertragsabschluss und der Buchbarkeit der Anschlüsse in etwa zwölf Monate. Das heißt, dass im September 2017 mit der Fertigstellung der Maßnahme gerechnet werden kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Breitbandausbau (124)Karlheinz Budnik (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.