Windischeschenbacher Böllerschützen machen Krach
Viele Gäste zum 25-Jährigen

Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze erhielten die aktiven Böllerschützen beim 25-jährigen Jubiläum der FSG. Beim Schuss auf die Jubiläumsscheibe war Gründungsmitglied Gerhard Friedl (mit Scheibe) erfolgreich. Bild: adj

Handböller, Schaftböller, Sirius, Mörser und Kanonen haben auch in unserer Zeit ihre Faszination nicht verloren. Seit 25 Jahren haben sich die Böllerschützen der FSG dem Schwarzpulver verschrieben.

Sehr laut war es, als 65 Böllerschützen aus 10 Vereinen der Feuerschützengesellschaft (FSG) zur Ehre Salut schossen. Seit 25 Jahren wird diese Tradition in Windischeschenbach gepflegt.

Friedl siegt


Vom Böllerschießen fasziniert, gründeten Harry Bayerl, Werner Enders, Serhan Karakuzu, Hans Summer und Gerhard Friedl vor 25 Jahren die Gruppe bei der FSG. Mit einem Frühlingsfest feierten sie das Jubiläum rund ums Schützenheim. Auftakt war ein Frühschoppen, bei dem die Gäste mit dem Luftgewehr die Jubiläumsscheibe ins Visier nahmen. Das Ergebnis ließ den einen oder anderen staunend zurück. Unter 53 Teilnehmern holte ausgerechnet Gründungsmitglied Gerhard Friedl die Scheibe. Nach dem Mittagessen ging es zur Schusswiese unterhalb des Schützenheims. Die Einweisung und Schussfolge wurde über Lautsprecher verkündet. Es war nicht nur für die Akteure ratsam, ihre Ohren vor dem lauten Schussgeräuschen zu schützen. Nikolaus Dorner und Jürgen Landgraf übergaben am späten Nachmittag die Preise. Die Jubiläumsscheibe samt Erinnerungskrug mit Deckel überreichten sie an Friedl. Weitere Erinnerungskrüge erhielten die Vereine aus Pirkhof, Tirschenreuth, Windischeschenbach, Riggau, Flossenbürg, Immenreuth, Moosbach, Niedermurach, Kastl und Lind, die den Böllerschützen die Ehre erwiesen haben.

Edelmetall angesteckt


Ebenfalls Erinnerungskrüge sowie Nadeln und Urkunden vom Verband der Böllerschützen gingen in Gold an Harry Bayerl, Werner Enders, Norbert Fenzl, Josef Grassy, Serhan Karakuzu, Jürgen Landgraf, Fritz Ott, Hans Summer, Thomas Wildgans und Gerhard Friedl für 25 Jahre aktives Schießen. Silber: Nikolaus Dorner, Stefanie Dirmeier, Jürgen Schulwitz und Edgar Wettinger. Bronze: Max Roderer, Matthias Schmidt, Felix Brunner, Erwin Knöbl, Tobias Roderer und Irmgard Knöbl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.