Ehrungen bei der Feuerwehr
Auszeichnungen für langjährige Treue

Albert Gilch (sitzend, Dritter von rechts) und Erich Spachtholz (sitzend, Dritter von links) wurden für ihren jahrzehntelangen Einsatz und ihre Treue zur Feuerwehr ausgezeichnet. Zahlreiche Kameraden übermittelten dazu Glückwünsche. Bild: ab
Wirtschaft
Windischeschenbach
14.01.2016
245
0

Klingt abgedroschen: Die Feuerwehr hatte 2015 Einiges zu tun. In Zahlen hört sich das schon eindrucksvoller an. 60 Aktive waren 1604 Stunden im Einsatz.

"Das bedeutet, dass sie 66 Tage für die Sicherheit des Nächsten im Schutzanzug verbracht haben. Das ist nicht einfach mal so zu schaffen", betonte Kommandant André Stessmann. "Dazu gehören Engagement, Herzblut und Hilfsbereitschaft. Voraussetzungen, die die Wehr auch im vergangenen Jahr wieder voll und ganz erfüllte, wie die Bilanz in der Dienstversammlung im Gasthof "Weißer Schwan" zeigte.

Im Mittelpunkt der Würdigungen stand Albert Gilch, der sich seit über 40 Jahren engagiert und als Gründungsvater des Feuerwehrvereins gilt. Gilch war 18 Jahre Vorsitzender. In seine Amtszeit fiel auch das Gründungsjubiläum im Jahr 1994. "Er ist ein wahrer Kamerad, auf den man sich 100-prozentig verlassen kann, eine echte Bereicherung", betonte Stessmann.

Eine hohe Auszeichnung bekam auch Erich Spachtholz. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt er im Auftrag von Landrat Andreas Meier das Ehrenzeichen in Gold. Ebenso lange sind Gerhard Meixner und Anton Forster dabei.

Christian Sperber bekam das Dienstabzeichen für 30 Jahre, Matthias Höning und Sarah Friedrich für 10 Jahre. Neuzugänge sind Alexander Müller, Pamela Fichtner, Justin Heinrich, Kerstin Wabra und Marie Popp. Seinen aktiven Dienst in der Wehr beendet Raimund Simon.

Zum Oberfeuerwehrmann wurden Julia Meyer und Alex Gilch befördert. Hauptfeuerwehrleute sind nun Uwe Braun und Matthias Friedrich. Neuer Löschmeister ist Sebastian Plödt, Oberlöschmeister Sarah Friedrich, Matthias Höning, Marco Zwolan und Anton Forster. Hauptbrandmeister darf sich künftig Reinhard Fröhlich nennen. Brandmeister ist Andreas Forster, Oberbrandmeister Albert Gilch.

Marco Zwolan, der bisherige Gerätewart, legte sein Amt aus beruflichen Gründen nieder. Der Posten des Funkwartes fällt somit weg, informierte der Kommandant. Reinhard Fröhlich ist künftig in der Wehr Ausbilder für die Motorsäge. In die aktive Wehr aufgenommen wurden Philipp Giehl und Justin Heinrich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Albert Gilch (1)André Stessmann (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.