Blaskapelle Kunschir blickt auf Vereinsjahr zurück
Können und Gemeinschaft

Schnelle Ergebnisse erbrachten die Neuwahlen mit dem bestätigten Vorsitzenden Edi Kunschit (links) und seinem Stellvertreter Michael Wagner (obere Reihe rechts). Bürgermeisterin Sonja Meier (Mitte) beglückwünschte zum motivierten Vorstandsteam. Bild: bej
Freizeit
Winklarn
15.03.2016
108
0

Die Vorbereitungen für das große Winklarner Heimatfest an Pfingsten laufen auf Hochtouren. Das zeigte sich auch bei der Generalversammlung der Blaskapelle Kunschir, die neben TSV und Feuerwehr als Veranstalter auftritt. Ein Appell galt nur den Aktiven.

Vorsitzender Edi Kunschir hieß neben den aktiven Musikern auch Bürgermeisterin Sonja Meier, Ehrenmitglied Hans Bock und passive Mitglieder im Gasthaus Simmerl willkommen. Mit dem "Otto-Zeier-Marsch" und dem Stück "In Harmonie vereint" präsentierten die Musiker einen schwungvollen Auftakt der Versammlung.

22 Musikschüler


Vor seinem Rückblick dankte der Vorsitzende allen Aktiven, seinen Vorstandskollegen und insbesondere Schriftführerin Maria Kunschir, die sich auch um Trachtenpflege, Nachwuchsbetreuung und allgemeine Organisation kümmert und dafür einen großen Applaus erhielt. Die Kapelle war insgesamt 96 mal aktiv, davon 34 Proben. Auf dem Programm standen zahlreiche Ständchen für Geburtstagsjubilare, beim Feuerwehrfest in Tiefenbach hatte die Kapelle einen großen Auftritt beim Stimmungsabend, der Umzug ins neue Gerätehaus in Winklarn wurde musikalisch umrahmt und traditionsgemäß der Adventsmarkt "angespielt." Drei Tage Probenwochenende in Windisch-Eschenbach dienten sowohl der Steigerung der Spielkompetenz als auch der Geselligkeit. Dazu wurden kirchliche Anlässe musikalisch umrahmt.

Hinsichtlich des bevorstehenden Heimatfestes waren bereits zahlreiche Festausschusssitzungen zu bewältigen und auch bei der Bierprobe in Moosbach waren die Aktiven vertreten. Der Vorsitzende berichtete von 214 fördernden und 67 aktiven Mitgliedern. Abschließend dankte er noch den vier Ausbildern Susanne Hutzler, Herrmann Lößl, Jürgen Lößl und Michael Niebauer, die momentan 22 Musikschüler in ihrer Obhut haben. "Der Verein kann nur bestehen, wenn junge Musiker nachkommen. Im Moment ist es um unsere Zukunft nicht schlecht bestellt", stellte Edi Kunschir zufrieden fest.

Dirigent Sebastian Kunschir erwähnte 34 Gesamtproben und 14 Registerproben. Mit 68 Prozent durchschnittlichem Probenbesuch - einer deutlichen Steigerung innerhalb der letzten Jahre - zeigte er sich zufrieden und sprach den fleißigsten Besuchern seinen Dank aus. Dies waren Anna Sorgenfrei und Simone Meindl (32 Proben), dicht gefolgt von Maria Kunschir (29). Im Hinblick auf das bevorstehende Fest appellierte der Dirigent an alle: "Es gibt viel zu tun, bitte kommt regelmäßig in die Proben." Denn die Leistungsfähigkeit der Musiker soll entsprechend vorbereitet werden. Jugendvertreterin Susanne Hutzler berichtete von einem Gemeinschaftsabend beim Probenwochenende, einer "Promo-Tour" fürs Heimatfest, Nikolausaktion, interne Weihnachtsfeier und Brunchen. Ein toller Erfolg war der Kinderfasching im Pfarrsaal mit einem Besucherrekord. Sie dankte allen Helfern für die Unterstützung.

Vorfreude aufs Bierzelt


Das 85-jährige Bestehen der Blaskapelle wurde bereits mit einem Ehrenabend gefeiert. Edi Kunschir freute sich hier über die Demonstration von Können und Gemeinschaft. Er betonte nochmals die Notwendigkeit einer positiven Darstellung des Klangkörpers zum Fest, deshalb sei eine Vorbereitung unumgänglich. Stolz auf die "Vorzeigekapelle" des Marktes ist Bürgermeisterin Sonja Meier. Sie dankte für das Engagement während des gesamten Jahres und für die Umrahmung von weltlichen und kirchlichen Anlässen. Mit Vorfreude blickt sie schon auf den Festsamstag, wo die Blaskapelle den Stimmungsabend gestalten wird. Die Neuwahlen gingen schnell über die Bühne (siehe Kasten).

Neuwahlen1. Vorsitzender Edi Kunschir; 2. Vorsitzender Michael Wagner; Kassiererin Regina Hildebrand; Schriftführerin Maria Kunschir; Jugendvertreter Susanne Hutzler und Klaus Mösbauer. Beisitzer aus dem Kreis der aktiven Mitglieder sind Anton Reitinger und Alois Herdegen junior sowie aus dem Kreis der fördernden Mitglieder Sonja Meier und Hans Hutzler. Als Kassenprüfer fungieren Reinhold Schwarzer und Hans Bock. (bej)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.