Flotte Dreher bei der Dorfkirwa

Die Band "Freistaat Live" sorgte über den ganzen Abend hinweg für Stimmung und Musik. Auch die Volkstänzer kamen auf ihre Kosten.
Freizeit
Winklarn
19.06.2016
108
0

Bayerisches Kulturgut pflegen und Oberpfälzer Traditionen erhalten - das haben sich auch die Feuerwehrvereine auf die Fahnen geschrieben. In Schneeberg gehört die Kirwa dazu.

-Schneeberg. Die Schneeberger Kirwa hat schon eine lange Tradition, und nicht zuletzt auch dafür ist von der Feuerwehr der Vereinsstodl gebaut worden, um den sie viele Dörfer ein wenig beneiden. Bei dieser Dorfkirwa wird nach altem Brauch auch der Kirwabaum mit einem Pferdegespann an den Aufstellort gefahren.

Das "Vorglühen" vor dem Aufstellen ist nicht erlaubt, denn da müssen aus Sicherheitsgründen alle Burschen nüchtern sein. Ehrensache, dass der 28,5 Meter hohe Baum (gespendet vom "Schouster Michl") auch in diesem Jahr von mit Muskelkraft unter der Leitung von Kommandant Alois Dirschwigl hochgewuchtet worden ist. Nachdem dieser "eingerichtet", verkeilt und geschmückt war, konnte es ans Feiern gehen. Dazu hatte die Feuerwehr die Band "Freistaat Live" eingeladen. Das Repertoire reichte von zünftigen Boarischen bis hin zu schweißtreibenden Drehern und Discomusik, vom traditionellen Walzer bis hin zur Ballade und auch für die Volkstänzer war noch einiges dabei. Jürgen, Stefan, Robert und Florian sorgten über den ganzen Abend hinweg für gute Stimmung.

Essen und Trinken brachten die hübschen Bedienungen mit einem bezaubernden Lächeln an die Tische. Viele Mädels kamen in schicken Dirndln und die Burschen in der Krachledernen zur Kirwafeier. Doch irgendwann mussten alle heim, denn am Sonntag war in Schneeberg noch einiges geboten (Bericht folgt).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.