Anonyme Bestattung

Architekt Andreas Thammer (links) stellte zusammen mit Pfarrer Eugen Wismeth die Pläne zur Friedhofsanierung vor. Bild: bej
Lokales
Winklarn
08.11.2014
2
0

Langfristig werden auch Urnengräber in Form von Erdgräbern geschaffen. Außerdem ist eine Möglichkeit zur anonymen Bodenbestattung geplant: Im Friedhof wird sich einiges verändern.

Schon lange beschäftigt sich die Kirchenverwaltung Winklarn mit dem "Sorgenkind Friedhof". Nachdem Architekt Josef Schönberger am Pfarrfamilienabend die geplante Außenrenovierung der Pfarrkirche erläutert hatte, stand im Anschluss der Friedhof im Fokus. Kopfzerbrechen bereiten die marode Westmauer und die schlechte Wegeerschließung. Der Belag ist teilweise schadhaft, wobei die Zugangsmöglichkeiten nicht ausreichen.

Architekt Andreas Thammer stellte nun Lösungsmöglichkeiten vor, die Abhilfe schaffen können. Zunächst ist eine Friedhofserweiterung nach Westen geplant, die Mauer wird entfernt und dafür ein einheitliches Bild mit neuem Zaun und Hinterpflanzung geschaffen.

Auch das Kreuz wird ersetzt, um einen flächigen Vorplatz zu schaffen. Außerdem soll die Anlage einen weiteren Eingang im Süden erhalten. Die Wege werden saniert und das Wegesystem vereinheitlicht. Langfristig werden auch Urnengräber in Form von Erdgräbern geschaffen, außerdem ist eine Möglichkeit zur anonymen Bodenbestattung geplant. Andreas Thammer dankte an dieser Stelle den Mitgliedern des Gartenbauvereins und allen Ehrenamtlichen, die die Pflegearbeiten im Friedhof ausführen. Dies komme der Gemeinschaft zugute. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf 137 000 Euro. Das vorhandene Vermögen beläuft sich auf 127 000 Euro, knapp 10 000 Euro fließen als Gebühren jährlich zu. Mit der Ausführung der Maßnahme wären dann im Jahr 2015 alle Rücklagen aufgebraucht.

Pfarrer Wismeth dankte den beiden Architekten für ihre Ausführungen und hoffte auf das Mittragen aller bei den Maßnahmen Außenrenovierung der Pfarrkirche und Friedhofssanierung. "Es kommt viel auf uns zu", so der Geistliche.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.