Blaskapelle St. Nikolaus blickt auf ereignisreiches Jahr zurück - Um Nachwuchs ist es wieder ...
Bei 74 Auftritten und Proben gefordert

Lokales
Winklarn
12.01.2015
3
0
Mit dem Auftritt beim Regensburger Christkindlmarkt und dem Jahreshöhepunkt, der Gestaltung des Mettenamtes an Heiligabend, gab es für die Blaskapelle St. Nikolaus zum Ende eines in vielerlei Hinsicht ereignisreichen Jahres noch zwei besondere Einsätze zu absolvieren.

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier gönnten sich die Aktiven und Nachwuchsmusiker verdientermaßen ein paar gemütlich-besinnliche Stunden im Miteinander mit der Vorstandschaft des Musikvereins und Gästen. Zuvor gestalteten die Bläser und Pfarrer Hans Bayer wie alljährlich eine Andacht bei der "Beidern"- Kapelle.

Zur anschließenden Jahresfeier, diesmal turnusgemäß im Gasthaus Wutz, begrüßte die Musikvereinsvorsitzende Maria Schmidt neben den Aktiven auch den in Musikausbildung stehenden Nachwuchs mit Eltern und die Musiklehrern sowie Ortspfarrer Hans Bayer. Maria Schmidt bedankte sich bei allen für die Zusammenarbeit. Nach dem Abendessen machten die Nachwuchsmusiker mit ihrem Vortrag gehörig auf sich aufmerksam. Im Zusammenspiel aller Register zeigten die Jungen und Mädchen bereits ein beachtliches Können, wenn man bedenkt, dass einige sich erst seit wenigen Monaten in Musikausbildung befinden. Die Blaskapelle wird es besonders freuen. Zum einen ist es mit dem musikalischen Nachwuchs in der Blaskapelle nach einer gewissen Durststrecke wieder bestens bestellt und andererseits kann der Klangkörper die eine und andere Verstärkung immer gut gebrauchen. Ein besonderer Dank galt dabei den Musiklehrern Michael Niebauer, Heike Reitinger und Maria Schmidt.

34 öffentliche Auftritte und 40 Gesamtproben erforderten von den Aktiven der Blaskapelle auch heuer wieder ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft. Mit einem Präsent bedankte sich der Musikverein bei den auftritts- und probenfleißigsten Musikern. Es waren dies Laura Kestler mit 71 von möglichen 74 Einsätzen, gefolgt von Gertraud Bücherl mit 65 sowie Maria Schmidt (Pillmersried) und Daniel Kestler mit jeweils 60 Einsätzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heinrichskirchen (51)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.