Christine Schneider freut sich auf ihre Aufgabe
Neue Impulse setzen

Rektorin Christine Schneider.
Lokales
Winklarn
08.10.2014
4
0
Die Grundschule Winklarn-Thanstein hat seit dem Schuljahr 2014/15 eine neue Schulleiterin. Sie heißt Christine Schneider, kommt aus Tännesberg, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Zu ihren Hobbies zählen jede Art von Bewegung in freier Natur, lesen und reisen.

Nach ihrem Studium in Regensburg, dem Staatsexamen und der 2. Lehramtsprüfung in Schirmitz folgte ihre Versetzung nach Bad Tölz in Oberbayern. Zurück in der Oberpfalz war sie an verschiedenen Dienstorten eingesetzt, bis sie im Schuljahr 1996/97 an die Grundschule Tännesberg kam. Vor ihrer Ernennung zur Schulleiterin von Tännesberg 2008/09 war Christine Schneider ein Jahr in Moosbach tätig. Seit Beginn dieses Schuljahres leitet die Pädagogin die Grundschule Winklarn-Thanstein.

Bevor sie sich für diese neue Schulleitung bewarb, informierte sie sich natürlich über den Ort und das gesamte Einzugsgebiet und war sich schnell sicher: Das ist eine Schule für mich. Christine Schneider beschreibt es selber so: "Angezogen haben mich die Menschen, die ihre Region offensichtlich sehr bewusst wahrnehmen, erleben und mögen sowie der zeitgemäße Bau, der dazu auffordert, weitere schulentwicklerische Impulse zu setzen und hervorragende räumliche Voraussetzungen bietet, Kinder individuell zu fördern". Die neue Schulleiterin freut sich auf die gemeinsame Arbeit mit einem erfahrenen, motivierten Kollegium, einem eingespielten Team im Haus und in der Mittagsbetreuung sowie auf eine aufgeschlossenen und schulfreundlichen Gemeinde.

Sie hat sich als gemeinsames Ziel gesetzt: Den Kindern Lernangebote zu bieten, die es ermöglichen, sich zu selbstbewussten, weltoffenen Menschen zu entwickeln. Die politischen und die kirchlichen Gemeinden wünschen der neuen Rektorin einen guten Start und eine erfolgreiche Arbeit mit den ihr anvertrauten Kindern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.