"Dienen und treu bleiben" - Dank an Ausscheider
Sechs neue Minis

Neu aufgenommen wurden Svenja Roiger (vorne, von links) und Hanna Drexler sowie (zweite Reihe, von links) Max Nesner, Lisa Lausch, Franziska Merthan und Luca Reitinger. Pfarrer Wismeth dankte Marianne Strecker, Christoph Schöberl und Mesnerin Annemarie Ungethüm. Bild: bej
Lokales
Winklarn
29.11.2014
16
0
"Was für ein König ist Jesus eigentlich?" Diese Frage war zentrales Thema im Gottesdienst am Christkönigssonntag in der Pfarrkirche St. Andreas in Winklarn. Außerdem wurden von Pfarrer Eugen Wismeth sechs neue Messdiener in die Ministrantenschar aufgenommen.

Nicht mit einer goldenen Krone, reich und mit hohem Ansehen füllte Jesus sein Königssein aus. Dornenkrone, Spottmantel und Demütigungen warteten auf seinem Lebensweg. "Wer Jesus folgen will, muss dienen und Kraft aufbringen, um ihm immer treu zu bleiben." Damit verdeutlichte der Geistliche den neuen Ministranten ihre zukünftige Aufgabe.

Als äußeres Zeichen wurden ihnen Kreuze überreicht und Pfarrer Wismeth reichte ihnen die Hand. Er dankte den Eltern für die Begleitung und der Mesnerin Marianne Strecker und Oberministrant Max Dietl für die Vorbereitungen. Abschließend verabschiedete er noch Christoph Schöberl und Simone Meindl aus Schneeberg/Pondorf aus dem aktiven Dienst. Mit einem Applaus bedankten sich die Gottesdienstbesucher bei den Ausgeschiedenen und begrüßten die Neuzugänge.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.