Eichhörnchen, Luchs und Reh gespielt

Eichhörnchen, Luchs und Reh gespielt (amö) Die dritte Klasse der Grundschule Winklarn/Thanstein nutzte das Spätherbstwetter für einen Unterrichtsgang in den Wald. Förster Michael Forster erwartete die Schüler mit Lehrerin Helga Höpfl in Windhals. Nach dem Bestimmen der Bäume mit ihren Früchten, Eicheln und der verschiedenen Zapfen durften die Kinder Eichhörnchen spielen. Damit wurde klar gemacht: Wer seine versteckte Beute nicht mehr findet, muss verhungern. Vor Ort gestalteten sie mit dem Forstfachmann
Lokales
Winklarn
29.11.2014
17
0
(amö) Die dritte Klasse der Grundschule Winklarn/Thanstein nutzte das Spätherbstwetter für einen Unterrichtsgang in den Wald. Förster Michael Forster erwartete die Schüler mit Lehrerin Helga Höpfl in Windhals. Nach dem Bestimmen der Bäume mit ihren Früchten, Eicheln und der verschiedenen Zapfen durften die Kinder Eichhörnchen spielen. Damit wurde klar gemacht: Wer seine versteckte Beute nicht mehr findet, muss verhungern. Vor Ort gestalteten sie mit dem Forstfachmann ein kleines Waldbüchlein. Eine Frottage der Laubblätter zeigt die Besonderheiten eines jeden Blattes. Die Thematik "fressen und gefressen werden" wurde mit dem Spiel "Luchs und Reh" näher gebracht. Lautloses Schleichen und gespitzte Ohren waren für das Überleben dringend notwendig. Nach der Wiederholung des Gelernten anhand der gesammelten Blätter, Zweige, Früchte und Zapfen ging es zurück zur Schule. Bild: amö
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.