Grundschüler gewinnen 1000 Euro beim "Schlaugärtner"
Mit pfiffigen Ideen

Lokales
Winklarn
06.05.2015
1
0
(amö) Die Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule Winklarn/Thanstein hat mit ihrer Mittagsbetreuungsgruppe am Wettbewerb "Schlaugärtner" des Bayernwerkes teilgenommen und einen Preis von 1000 Euro gewonnen. Seit mehreren Jahren veranstaltet das Bayernwerk einen Schulgartenwettbewerb. "Wir wollen Kinder früh mit ihrer Umwelt in Berührung bringen und ihre Ideen einbringen lassen", so Richard Fritsch, Kommunalbetreuer des Bayernwerkes.

Das Konzept der Grundschule überzeugte durch die große Eigenverantwortlichkeit der Schüler. Sie legen eigenverantwortlich Gemüsebeete an und suchen auch die Pflanzen selber aus. Zum Abschluss werden die angebauten Erträge gemeinsam zubereitet und verspeist. Richard Fritsch übergab die sogenannte "Schlaugärtnerbox" im Beisein der beiden Bürgermeister Sonja Meier (Markt Winklarn) und Walter Schauer (Gemeinde Thanstein) an Rektorin Christine Schneider. Die Box ist mit einer finanziellen Unterstützung von 1000 Euro verbunden. Sie enthält auch T-Shirts und steht symbolisch für ein "Paket Natur".

"Bei der Auswahl unserer Gewinner achten wir darauf, dass die Kinder ihre Ideen einbringen und sich an der Konzeption und Umsetzung aktiv beteiligen", erläuterte Fritsch. Es geht dabei keineswegs um große Projekte, sondern um pfiffige Ideen, die Ökologie und Biologie beinhalten bis hin zur gesunden Ernährung. Der Kommunalbetreuer wünschte noch viel Spaß beim weiteren Anlegen der Gemüsebeete und guten Appetit. Christine Schneider bedankte sich bei Regina Braun, die dieses Projekt betreut und die Ideen der Kinder mit Rat und Tat begleitet und unterstützt. Regina Braun hat schon eine Idee zu Verwendung eines Teiles des Preisgeldes: Sie wünscht sich eine Beerenhecke zum gesunden Naschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.