Jäger wollen bei Wildschweinen noch nicht zu neuen Methoden greifen
Revier weitgehend verschont

Lokales
Winklarn
26.03.2015
3
0
(amö) Der Löwenanteil wird ausbezahlt: Das entschied die Jagdgenossenschaft bei der Jahreshauptversammlung, als es um die Beiträge für die Jagdnutzung ging. Als überflüssig stuften die Jäger Nachtsichtgeräte ein.

Neben Jagdvorstand Gerhard Dietl und den Jagdgenossen waren bei dem Termin auch die Jagdpächter Eduard Kunschir, Manfred Mösbauer, Sebastian Wellnhofer senior und die Mitbegeher Rainer Mösbauer, Christian Turban und Sebastian Wellnhofer junior vertreten.

Kataster digital

Dietl ging auf die Digitalisierung des Jagdkatasters ein. Seit 2015 wird dieser nur mehr in digitaler Form erstellt. Dieser Änderung stimmte er auch zu. Der Jagdvorstand berichtete von einer Informationsveranstaltung des BBV über das Pilotprojekt "Jagd mit Nachtsichtgeräten", das vor allem bei der Wildschweinjagd eingesetzt wird.

Aus Sicht der Jäger ist diese Methode im Revier Winklarn nicht erforderlich, da die Population der Schwarzkittel noch nicht so hoch ist. Generell beschrieb Dietl das Verhältnis Jäger, Jagdgenossen und Vorstandsgremium als sehr gut.

Die Verwendung des Reinerlöses der Jagdpacht wurde wie folgt festgelegt: Pro Hektar werden 3,50 Euro ausbezahlt und mit 0,10 Euro wird der Jagdkataster finanziert. Die Jagdpacht kann vom 10. April bis zum 15. Mai bei der Raiffeisenbank in Winklarn abgeholt werden. Spätester Termin der Abholung ist der 15. Oktober. Das Vorstandsteam schlug vor, die nicht abgeholten Beträge zur Erhaltung und Ausbesserung der Wege im Gebiet der Jagdgenossenschaft zu verwenden. Diesem Vorschlag stimmten alle Jagdgenossen zu.

Absprache mit Gemeinde

Wann die Maßnahme in Angriff genommen wird und welche Wege renoviert werden müssen, soll mit der Gemeinde noch abgesprochen werden. Mit dem Dank an das Vorstandsgremium und an die Jäger, die das anschließende Rehessen spendierten, endete der offizielle Teil der Versammlung.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.