Marktrat begrüßt Bauvorhaben

Lokales
Winklarn
18.02.2015
9
0

Für zwei Einfamilienhäuser und eine Scheune lagen Bauanträge bei der Marktgemeinderatssitzung vor. Die Räte freuten sich über das Engagement der Bauherren. Auch das Feuerwehrwesen war noch Thema der Sitzung.

In der Marktgemeinde startet das Jahr mit guten Entwicklungen auf dem Bausektor. Denn im öffentlichen Teil der Marktratssitzung hatte das Gremium über mehrere Bauanträge zu befinden. Heribert Schwendner, Aschahof, beantragt den Vorbescheid zum Neubau einer Scheune auf dem Grundstück mit der Flurnummer 323 der Gemarkung Schneeberg, Nähe Aschahof. Ein weiterer Antrag über den Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Einliegerwohnung, Errichtung eines Technik-Anbaus an ein bestehendes Stallgebäude und über den Abbruch einer Scheune auf dem Grundstück mit der Flurnummer 43 der Gemarkung Haag lag von Christian Scherr vor.

Auch Benedikt Hutzler aus Winklarn beantragte den Neubau eines Einfamilienwohnhauses auf dem Grundstück, Flurnummer 175 der Gemarkung Winklarn. Das bestehende Haus in der Neunburger Straße 13 wird abgerissen. Heinrich Merthan, Schneeberg, beantragte die Verlängerung der erteilten Baugenehmigung zur Errichtung eines Ferienhauses mit Carport. Zu allen Anträgen wurde das Einvernehmen erteilt.

Einstimmig wurde der Beschlussvorschlag angenommen, den neu gewählten Kommandanten der Feuerwehr Haag, Josef Wutz junior, mit Wirkung zum 1. Juni 2015 zu bestätigen. Die Wahl hatte bereits am 9. Januar stattgefunden. Josef Wutz hat die erforderlichen Lehrgänge an der Staatlichen Feuerwehrschule bereits abgelegt und auch vonseiten des Kreisbrandrates wurden keine Bedenken erhoben. Gleiches gilt für die Bestätigung des wiedergewählten Kommandanten der Feuerwehr Muschenried, Roland Drexler. Dieser wurde zum 16. Februar bestätigt. Im Dezember 2014 wurde mit Christian Hirn auch der zweite Kommandant der Muschenrieder Wehr gewählt. Sowohl Roland Drexler als auch Christian Hirn haben die erforderlichen Lehrgänge "Gruppenführer" und "Leiter einer Feuerwehr" bereits erfolgreich absolviert.

Abschließend gab Bürgermeisterin Sonja Meier noch einen nichtöffentlichen Beschluss über die Genehmigung des Nachtragsauftrags der Firma Albert Haimerl, Pillmersried, beim Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Winklarn in Höhe von 2229 Euro bekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.