Marktrat genehmigt Sicherheitstechnik - Ehrenamtliches Engagement gewürdigt
Dem Absturz vorgebeugt

Lokales
Winklarn
19.12.2014
2
0
Relativ kurz gestaltete sich die letzte öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Winklarn. Bürgermeisterin Sonja Meier gab eine Reihe nichtöffentlicher Beschlüsse bekannt, die Aufträge für diverse Bauarbeiten betrafen. Die Rathaus-Chefin nutzte die Gelegenheit, um sich bei vielen Menschen für ihren Beitrag zum kommunalen Leben zu bedanken.

Nachträglich wurde die Firma Gebhardt aus Leuchtenberg beauftragt, für eine Absturzsicherung beim Neubau der Feuerwehr in Winklarn zu sorgen. Das Gremium billigte diese Entscheidung. .

Ähnlich war die Sachlage bei Sanierungsarbeiten am Dach des Feuerwehrgerätehauses in Pondorf, die Ausführung erfolgt durch die Zimmerei Killermann. Auch diese Entscheidung stieß im Gremium auf keine Einwände.

Gebilligt wurde auch der Abschluss eines Wartungsvertrages für die Rettungszeichen und die Notbeleuchtung in der Grundschule Winklarn. Die Vereinbarung gilt zwischen dem Markt Winklarn und der Firma Bavaria Sicherheitstechnik. Abschließend bedankte sich Sonja Meier bei allen ehrenamtlich tätigen Bürgern. Ohne deren Engagement wäre die Arbeit in den Vereinen, Gruppierungen und Organisationen nicht möglich, zeigte sie sich überzeugt.

Die Bürgermeisterin würdigte bei dieser Sitzung aber auch die Feuerwehren, die Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft, die Beschäftigten des Marktes, Pfarrer Eugen Wismeth und nicht zuletzt Winklarns Markträte.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.