Popeye bis Conchita Wurst

Welche Projekte im vergangenen Jahr in der Marktgemeinde Winklarn "in die Hose gingen", erzählten die TSV-Fußballer auf der Herrentoilette.
Lokales
Winklarn
17.02.2015
1
0

"Einiges in die Hose" ging beim Sportlerball in Winklarn. Denn beim Sketch der TSV-Fußballabteilung trafen sich Fans und Spieler auf der Herrentoilette und erzählten von einigen Ereignissen im Markt. Die Maskenprämierung war ein weiterer Höhepunkt.

Zum Ausklang reihte sich der Sportlerball des Turn- und Sportvereins Winklarn am Faschingswochenende im Pfarrsaal ein. Für ausgelassene Stimmung sorgte die Partyband "Die Ochsen" und auch die Einlage der Fußballabteilung.

Polonaise in die Bar

Der Faschingsball war auch diesmal gut besucht. Vorsitzender Hans Hutzler begrüßte unter dem Faschingsvolk Bürgermeisterin Sonja Meier, Hans Bock und Ehrenvorstand Günther Mösbauer. Schöne phantasievolle Kostüme wurden bei der Maskenprämierung mit Preisen bedacht. Die Gäste schwangen eifrig das Tanzbein zu den Klängen der "Ochsen", die gut ankamen. Eine Polonaise schlängelte sich durch den ganzen Saal bis hinein in die Bar. Im Sketch der Fußballabteilung trafen sich Fans und Spieler auf der Herrentoilette und erzählten von einigen Ereignissen im Markt. Themen waren das schlechte Abschneiden der TSV-Fußballer in der bisherigen Saison, das Leuchtturmprojekt "Thammerhaus" und das Weißwurstessen mit Landrat Thomas Ebeling. Die WC-Frau (Gerd Baier junior) hatte einiges zu leisten. "In die Hose geht der letzte Tropfen", lautete das Motto der Truppe.

Gruppenpreis

Bei der Maskenprämierung wurden viele phantasievolle Kostüme ausgezeichnet. Der erste Gruppenpreis ging an Biene Maja mit Willi, Lehrerin Kassandra, Maus Alexander, Stubenfliege Puck, Grashüpfer Flip, Spinne Thekla und den Ameisen Anton und Paul. Weitere Preise erhielten der Shrek mit Frau Viola, Quasimodo und Esmeralda, sowie eine Gruppe Ägypterinnen.

In der Kategorie kleine Gruppen gewannen Popeye und Conchita Wurst. Weitere originelle Masken waren die Recycling-Queen, ein Clown, Früchte und eine Zauberin mit Tieren. Für die schönsten Masken gab es vom Veranstalter Geschenkkörbe; die weiteren Kostümierten erhielten ein Freigetränk in der Bar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.