Ratschen laden zu Gottesdiensten und zum Angelusgebet

Ratschen laden zu Gottesdiensten und zum Angelusgebet (amö) Der Brauch des Ratschens an den Kartagen wird in Winklarn noch aufrecht erhalten. Die Ministranten ersetzen mit ihren hölzernen Ratschen die verstummten Kirchenglocken, die der Sage nach über die Kartage nach Rom geflogen sind. Mit "Wir ratschen, ratschen den englischen Gruß, den jeder Christ beten muss" rufen die Messdiener zu den Gottesdiensten und erinnern morgens, mittags und abends an das Angelusgebet. Sie ziehen einige Male am Karfreitag
Lokales
Winklarn
07.04.2015
2
0
(amö) Der Brauch des Ratschens an den Kartagen wird in Winklarn noch aufrecht erhalten. Die Ministranten ersetzen mit ihren hölzernen Ratschen die verstummten Kirchenglocken, die der Sage nach über die Kartage nach Rom geflogen sind. Mit "Wir ratschen, ratschen den englischen Gruß, den jeder Christ beten muss" rufen die Messdiener zu den Gottesdiensten und erinnern morgens, mittags und abends an das Angelusgebet. Sie ziehen einige Male am Karfreitag und am Karsamstag mit ihren Klapperinstrumenten durch den Ort. Ein Brauchtum, das in den Kartagen nicht weg zu denken ist. Bild: amö
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.