Rockfestival am 12. September am Winklarner Bauhof
Drei Bands bei "Bändstock"

Lokales
Winklarn
02.09.2015
1
0
"Bändstock" - das Herbstevent am Winklarner Bauhof - wartet am Samstag, 12. September, auf seine Fans und auf die, die es noch werden wollen. Ganz im Zeichen von Party und Rockkonzert wurden neben "The Bänd" noch zwei weitere "Hochkaräter" verpflichtet.

Der Startschuss fällt um 20 Uhr mit "Straight Blue", einer 2013 gegründeten Newcomerband. Deren Augenmerk ist auf die experimentellen Klänge des Psychedelic Rock der 70er Jahre gerichtet - vielseitig, komplex und dabei auch melodisch und hart.

Anschließend haben "The Bänd", die Winklarner Lokalmatadore und Namensgeber ihren Auftritt. Die fünf Musiker spielen seit mehr als 20 Jahren in wechselnden Besetzungen miteinander. Ihre Hauptrichtung sind die Klassiker der Rockgeschichte, wie AC/DC oder Deep Purple. Sänger Ernst Fuchs, die Gitarristen Thomas Kunschir und Christian Alt, Bassist Andreas Fuchs und Drummer Siegfried Turban garantieren Stimmung pur und stellen auch Eigenkompositionen vor. Nähere Infos unter www.the-bänd.de.

Mit der Band "28" verpflichtete der Veranstalter MF Werkstodler einen Headliner, der sich seit 2012 den Songs der "Bösen Onkelz" verschrieben hat. Die Coverband wird entsprechend ihrem Vorbild mit einer geballten Ladung "Onkelz" die Halle zum Vibrieren bringen. Fans können sich auf die vier Musiker und ihre Songs freuen, deren Motto lautet "Wir ham' noch lange nicht genug."

Es warten also viele musikalische Leckerbissen auf die Gäste in der beheizten Halle und "Bändstock" wird seinem Ruf wieder mehr als gerecht werden. Der Eintritt beträgt fünf Euro, für Verpflegung ist gesorgt und der Jugendschutz wird kontrolliert.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.