Für das 10. Winklarner Heimatfest Weichen gestellt
Am neuen Festplatz

Bürgermeisterin Sonja Meier (links) begutachtete mit den Vertretern der örtlichen Firmen, mit Festleiter Andreas Sorgenfrei (Dritter von rechts) und den Mitarbeitern des Bauhofs den Festplatz. Bild: bej
Politik
Winklarn
06.05.2016
145
0

Eine Ära geht zu Ende, wenn das 10. Winklarner Heimatfest erstmals am neuen Festplatz beim Sportgelände/Bauhof ausgerichtet wird. Denn das im Fünf-Jahrestakt stattfindende Großereignis wurde - bis auf die Anfangszeiten - jahrzehntelang am Steinbruch bei der Firma Georg Huber abgehalten.

Erfreulicherweise unterstützten die ortsansässigen Firmen und auch die Firma Georg Huber/Rötz die ausrichtenden Vereine beziehungsweise die Gemeinde bei den anfallenden Kosten für den neuen Festplatz. Mit einem Radlader wurde zunächst die oberste Schicht abgeschoben, dann mit Frostschutz aufgefüllt und anschließend das neue Material mit einer Rüttelwalze befestigt. Die Mitarbeiter des Bauhofs übernahmen den Wasser- und Kanalanschluss für Schänke, Küche und Bar. Damit ist der Platz vorbereitet und die Aufbauarbeiten können beginnen.

Als weiteres "Highlight" im Programm der Festtage bietet die Firma Georg Huber am Festsamstag, 14. Mai, Führungen im Winklarner Werk an. Bei dieser Gelegenheit kann auch die neue 36 Meter hohe Asphaltmischanlage besichtigt werden. Beginn der Führungen ist um 15 Uhr am Betriebsgebäude bei der Einfahrt B 22, die letzte Führung findet um 17.00 Uhr statt. Bürgermeisterin Sonja Meier bedankte sich für die Unterstützung zur Festplatzgestaltung und bei der Firma Huber zur Bereitschaft, Führungen anzubieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heimatfest (11)Markt Winklarn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.