TSV Winklarn gibt bei der Jahresabschlussfeier eine Zwischenbilanz
TSV-Familie hält zusammen

TSV-Vorsitzender Hans Hutzler (links) bedankt sich bei den langjährigen Mitgliedern mit einer Urkunde. Bild: hfz
Sport
Winklarn
28.12.2015
102
0

Schon 40 Jahre sind einige Mitglieder dem TSV Winklarn treu, wofür sie mit einer Urkunde geehrt wurden. Bei einer Zwischenbilanz zum Jahreswechsel standen auch die Bambinis im Mittelpunkt.

Die Jahresabschlussfeier des TSV Winklarn fand im Pfarrsaal statt. Dabei fanden sich zunächst am Nachmittag die Jugend-Mannschaften bis zu den C-Junioren im weihnachtlich dekorierten Saal ein. Am Abend feierten die Sparten Fußball und Wintersport und es wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Zusammenhalt und Spaß


Abteilungsleiter Matthias Niebauer war stolz, über 50 Kinder und deren Trainer begrüßen zu können. "Nicht in jeder Saison kann man ganz vorne landen. Wichtig ist der Zusammenhalt und der Spaß an der Sache", wies er die Kinder auf das Wesentliche im Sport hin. Doch die Ergebnisse in der "Hin-Serie" waren dennoch beachtlich, wie der Spartenleiter näher ausführte. Die Bambini-Mannschaft, die von Bronold Manuela und Braun Alexandra betreut wird, hat ihr erstes Spiel absolviert und sich gegen den FC OVI-Teunz wacker geschlagen. Die F-Junioren, die Legl Patricia mit den Betreuerinnen Melanie Käsbauer und Annabell Eckl trainiert, traten in der Fair-Play-Liga an. Dabei ist keine tabellarische Wertung vorgesehen, doch musste sich die Mannschaft nur in zwei Spielen geschlagen geben. Neu in dieser Saison ist eine zweite E-Junioren-Mannschaft und deren Trainer Alois Schmid mit Betreuer Andreas Ring. Das erfahrene Duo hat mit der jungen Mannschaft einen beachtlichen fünften Tabellenplatz erreicht. Die E1-Junioren um Coach Hans Fröhler und Werner Dietz landeten mit dem siebten Platz im Mittelfeld.

Einzig die C-Junioren hatten deutliche Probleme in ihrem ersten Jahr auf Großfeld konkurrenzfähig zu sein. So hatte das Trainer Duo Christian Bronold und Michael Hutzler alle Mühe, mit ausschließlich nur Spielern des jüngeren Jahrgangs und einigen Abgängen, gegen die Gegner zu bestehen. Trotz der Tatsache, dass man keinen Punkt holen konnte, gingen Spieler und Verantwortliche hervorragend damit um und hielten zusammen. "Mein voller Respekt für die Spieler und Trainer, die sportlich fair die Runde zu Ende gespielt haben und fleißig trainierten", lautete das Resümee des Abteilungsleiters. Jugendleiterin Magdalena Mösbauer dankte allen Trainern für ihren tollen Einsatz. Für die Kinder gab es einige Überraschungen, worüber sich diese riesig freuten und amüsierten. Nachdem der Vereinswirt "Zum Simmerl" das Essen serviert und Hans Fröhler eine Geschichte von Toni Lauerer vorgelesen hatte, endete die Feier.

Dank an Ehrenamtliche


Am Abend begrüßte Hauptvorstand Hans Hutzler ebenso zahlreich die Mitglieder der Sparten Wintersport und Fußball. Er dankte zusammen mit den Spartenleitern den vielen Ehrenamtlichen für ihr Engagement. "Ohne die zahlreichen Stunden, die ihr leistet, wäre der Spielbetrieb und ein intaktes Vereinsleben, wie wir es haben, nicht möglich", erläuterte Hutzler. Im Anschluss hörten die Besucher eine lustige Geschichte, die Johanna Bösl vortrug.

Vorstand Hans Hutzler nahm zusammen mit Erwin Hutzler die Ehrung von langjährigen Mitgliedern vor (siehe Kasten). Nach dem gemeinsamen Essen zogen die beiden Herren-Mannschaften, die A-Junioren, Alte Herren und die Damen-Mannschaft eine Zwischenbilanz. Hutzler lud bereits zur Christbaumversteigerung am 5. Januar ein.

EhrungenFolgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: 40 Jahre: Erwin Hutzler, Robert Krämer, Josef Rötzer, Walter Schmidt. 30 Jahre: Johann Betz, Gunther Gillitzer, Uwe Groß, Hans Held, Günther Krämer, Stefan Legl, Mathias Rosenmüller, Bernhard Scherr, Walter Schmidt senior, Karl-Heinz Schmuck, Norbert Wolft, Daniel Zitzmann.

25 Jahre: Roswita Bauer, Reinhold Groß, Helmut Hambeck, Elisabeth Legl, Johann Pregler, Josef Schmid junior, Wolfgang Schmidt, Thomas Seidl, Manfred Vogl, Margareta Wagner. 15 Jahre: Marko Bauriedl, Josef Dietl, Andreas Dirscherl, Irene Eckl, Gerhard Eckl, Ernst Fehlner, Irene Fehlner, Johannes Gillitzer, Ramona Griebl, Christian Griebl, Manuela Groß, Alexander Haas, Friedrich Heberlein, Martina Heberlein, Martina Höcherl, Petra Höcherl, Doris Jhunjhunwa, Stefan Just, Johann Kramer, Marie Kristin Meier, Magdalena Mösbauer, Lukas Pößl, Monika Pregler, Anja Ried, Stefanie Rötzer, Katrin Schreiber, Martin Wagner und Simon Wellnhofer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.