Alexandra Braun war nicht zu toppen
Liesl mit einem 81,8-Teiler

Über die Würdenträger mit Schützenliesl Alexandra Braun (Mitte) freuen sich der Vorsitzende Hans Mösbauer (links) und die Ehrengäste Sonja Meier und Manfred Muck. Bild: bej
Vermischtes
Winklarn
19.04.2016
33
0

"Die Schießbeteiligung ist gegenüber dem Vorjahr angestiegen" zeigte sich Schießleiter Martin Baumer in seinem Rückblick bei der Jahreshauptversammlung der "Kreuzberg-Schützen" erfreut. Auch Nachwuchs sei in Sicht, dieser erscheine zwar noch nicht regelmäßig zu den Schießabenden, zeige aber doch reges Interesse. Kurz blickte er zurück auf bereits früher stattgefundene Gemeindemeisterschaften, denn hier bestehen bereits Planungen zu einer Neuauflage.

Eine Luftpistolenmannschaft war bei der Bezirksliga vertreten, nach neun Wettkämpfen konnte ein siebter Platz mit nach Hause genommen werden. Vier Schützenkameraden waren bei den Gaumeisterschaften beteiligt (Luftpistole) und erreichten folgende Platzierungen: 2. Platz Georg Baumer, 6. Platz Hans Mösbauer und 7. Platz Martin Baumer. Bei der Mannschaftswertung konnte ein toller erster Platz verbucht werden. Beim Rundenwettkampf Bezirksliga erreichte Georg Baumer in der Einzelwertung den 1. Platz.

Momentan umfasst die Böllerschützengruppe 20 Personen, die mit Begeisterung dabei sind, so der Schießleiter. Im Einsatz war die Gruppe bereits bei Geburtstagen, Böllerschützentreffen und heuer steht das Anschießen des Winklarner Heimatfestes auf dem Programm. Bei der Ehrung der Würdenträger 2016 wurden folgende Personen ausgezeichnet: 1. Vereinsmeister Georg Baumer (357 Ringe), gefolgt von Hans Mösbauer (335 Ringe) und Thomas Baumer (323 Ringe), jeweils Luftpistole.

Den Titel der Schützenliesl errang Alexandra Braun mit einem 81,8-Teiler, ihr zur Seite stehen die Ritter Günther Grieb (268,3) und Günther Nirschl (342,7). Mit einer gemeinsamen Brotzeit endete die Versammlung in geselliger Runde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Würdenträger (2)Kreuzberg-Schützen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.