Ausstellung mit Schülerarbeiten bereichert Festtage und erntet Bewunderung
Mandalas treffen Namenspatron

Gut bestückt präsentierte sich die Ausstellung in den Räumen der Schule. Bild: amö
Vermischtes
Winklarn
31.05.2016
17
0

Die Ausstellung "Alles aus Kinderhand" war ein Programmpunkt beim Heimatfest. Viele Eltern und Gäste bewunderten die Ausstellungsstücke in den Räumen der Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule.

Dabei gab es Beiträge aus fast vielen Fächern zu bestaunen. In Kunsterziehung malten und gestalteten die Schüler viel nach bekannten Meistern, wie beispielsweise Wasserbilder nach Paul Klee, Polynesien nach Henri Matisse, Selbstbildnisse nach Picasso, Birds nach Hans Langer oder Kompositionen nach Wassily Kandinsky. Aber auch nach eigenen Ideen gestalteten die Buben und Mädchen. Es entstanden Mandalas aus geometrischen Formen, bunte Raben, der Regenbogenfisch, Eulen mit verschiedensten Techniken, Delfine in Spritztechnik und Dot Paintingbilder (Punktmalerei).

Viele Gegenstände aus Werken und textilem Gestalten waren präsentiert: Fransenmäppchen mit Kreuzstichen, Filzbilder, Fotohalter und Windlichter aus Ton, Indianertrommeln, Stick- und Spanntechnikbilder. Farbschleuder- und Spritztechnikbilder fanden ebenfalls große Bewunderung. Auch aus dem Fach Deutsch kamen Beiträge, wie Elfchen, Akrostichons, Rätsel und Collagen mit dem Computer. Unterrichtsgänge und Projekte wurden mit Bild und Text dokumentiert und auch Ergebnisse des Religionsunterrichtes wurden präsentiert, darunter eine Übersicht über alle Kirchen und Kapellen in der Pfarreiengemeinschaft und die Namenspatrone der Schüler. Neben dem Kunstgenuss verwöhnte der Elternbeirat die Besucher mit Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.