Der Startschuss fiel am Marktplatz an der Mariensäule
Heimatfest: Auftakt nach Maß

Nach dem Bieranstich mit Schirmherrin Sonja Meier (Mitte) stießen auch die Ehrenschirmherren, Ehrengäste und Vertreter der ausrichtenden Vereine auf das Heimatfest 2016 an. Bilder: bej (2)
Vermischtes
Winklarn
13.05.2016
125
0
 
Mit einem Standkonzert stimmte die Blaskapelle Kunschir musikalisch auf das Heimatfest ein.

Einen Auftakt nach Maß erlebten die Gäste zum Beginn des Heimatfestes am Donnerstag in Winklarn. Der Startschuss fiel am Marktplatz an der Mariensäule, als die Blaskapelle Kunschir mit einem Standkonzert das Fest "anspielte."

Unter musikalischem Geleit formierte sich anschließend der Einzug in das Zelt am Sportgelände. Die Spitze bildeten die Abordnungen der ausrichtenden Vereine vom TSV Winklarn, der Feuerwehr Winklarn und der Blaskapelle Kunschir.

Bürgermeisterin und Schirmherrin Sonja Meier folgte mit den Vertretern des Marktrates, den Ehrenschirmherren, darunter Altbürgermeister und Ehrenbürger Hans Sailer, Ehrenbürger Hans Bock und Landrat Thomas Ebeling, sowie den Festdamen und Festmädchen, den Ehrengästen und den Abordnungen der benachbarten Vereine.

"O"zapft is" hieß es dann kurz darauf, als Bürgermeisterin Sonja Meier zusammen mit dem Festbräu Erhard Scheuerer von der Brauerei Moosbacher den Bieranstich vornahm und somit das Heimatfest offiziell eröffnete. In ihrer anschließenden Ansprache begrüßte sie alle Besucher, darunter auch viele Ehrengäste wie die Geistlichkeit Pfarrer Eugen Wismeth und seinen Vorgänger Pfarrer Franz Winklmann, MdL Alexander Flierl und den Vorsitzenden der Landsmannschaft München Hans Held: "Ein beeindruckender Festeinzug eröffnete nun diese fünf Tage, zu denen ich euch alle herzlich willkommen heiße." Sie blickte zurück auf das Jahr 1971, als vor 45 Jahren das erste Winklarner Heimatfest durch den TSV veranstaltet wurde. Heuer nun wird das zehnte Fest ausgerichtet, bereits zum wiederholten Male mit den drei Veranstaltern TSV, Feuerwehr und Blaskapelle Kunschir.

Sie dankte den beiden Festleitern Andreas Sorgenfrei und Michael Wellnhofer-Elsner für deren "unermüdlichen Einsatz." Ihr weiterer Gruß galt den 39 Festdamen und -mädchen, die über diese fünf Tage einen Blickfang darstellen. Michael Wellnhofer-Elsner begrüßte alle teilnehmenden Betriebe und nannte diese namentlich, ebenso die anwesenden Vereins- und Behördenabordnungen. Er begrüßte auch den Festbräu Erhard Scheuerer aus Moosbach, der für den "süffigen Gerstensaft" über die Festtage sorgt. Abschließend wünschte er zünftige Unterhaltung mit der Stimmungsband "d'Urwaidler", die im vollbesetzten Zelt mit Hits quer durch die Musikrichtungen aufwartete.

FestprogrammDer heutige Festsamstag ist der Heimat gewidmet. Um 18 Uhr werden die Heimatvereine und die Gäste aus Winklarn/Niederösterreich am Marktplatz mit einem Standkonzert des "Musikvereins Winklarn/Nö" willkommen geheißen. Anschließend Totenehrung und Kranzniederlegung. Ab 19.30 Uhr großer Heimatabend zu Ehren der Gründungsjubiläen der Landsmannschaften und zum 85-jährigen Gründungsfest der Blaskapelle Kunschir. Diese übernimmt auch die musikalische Gestaltung des Abends. Heute von 13 Uhr bis 17 Uhr kann auch die Ausstellung "Werke aus Kinderhand" in der Thomas-Aquinus-Rott Grundschule Winklarn-Thanstein besucht werden.

Der Elternbeirat bietet Kaffee und Kuchen an. Ebenfalls ab 13 Uhr bis 16 Uhr findet das Elfmeterturnier des TSV Winklarn am Sportplatz für jung und alt statt. Außerdem kann ab 15 Uhr das Betriebsgelände der Firma Georg Huber in Winklarn besichtigt werden. Start der Führungen am Betriebsgelände an der Einfahrt B22. Am Festplatz gelten ab 13 Uhr bis 16 Uhr ermäßigte Preise beim Kindernachmittag bei allen Fahrgeschäften.

Am Pfingstsonntag um 9.15 Uhr Festgottesdienst auf dem Festgelände. Ab 10.30 Uhr musikalischer Frühschoppen mit der Stadtkapelle Oberviechtach. Um 14 Uhr großer Festzug durch den Markt, anschließend Stimmung im Zelt mit der "Blaskapelle Weidling." Ab 19.30 Uhr sorgt die "Kapelle Josef Menzl" für Feststimmung, in der Pause Ziehung der Tombolapreise. Am Pfingstmontag um 9.15 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend Frühschoppen mit der Gruppe "vom Dorf oi." Gleichzeitig findet ein Ehemaligentreffen im Zelt statt. Ab 13.30 Uhr Ligaspiel des TSV Winklarn. Um 20 Uhr steigt das große Finale mit den "Troglauer Buam." Eintritt 12 Euro an der Abendkasse, Kinder bis zwölf Jahre sind frei. (bej)
Weitere Beiträge zu den Themen: Heimatfest (11)OnlineFirst (12667)Festauftakt (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.